Suchen

Iconics 64-Bit-Software visualisiert auf Windows Vista

| Redakteur: Alexander Strutzke

Nürnberg (as) – Seine 64-Bit-Visualisierungssoftware Genesis 64 hat Iconics erstmals in Europa auf der Automatisierungsmesse SPS/IPC/Drives vorgestellt. Russ Agrusa, Gründer und CEO der Iconics Inc., sagt: „Wenn man auf einem 64-Bit-Computer 32-Bit-Software nutzt, dann ist das, als ob man auf einem High-Definition-Fernseher ein VHS-Video ansieht.“

Firmen zum Thema

Genesis 64 ist zu seinem Vorgänger Genesis 32 kompatibel. Die Software nutzt die Techniken des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows Vista aus. Mit der Windows Presentation Foundation (WPF) lassen sich zum Beispiel skalierbare 2D- und 3D-Grafiken in 360°-Rundumansicht darstellen. Außerdem wurde zur Überwachung weitverteilter Anlagen das Virtual Earth Geographical Information System (GIS) in Genesis 64 integriert.

Auf das neue Server-Windows von Microsoft ist die Automatisierungssoftware ebenfalls vorbereitet. Andre Lange, Geschäftsführer von Iconics in Deutschland: „Wir sind einer der ersten, die für Microsoft Server 2008 zertifiziert sind.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 235826)