Elektrotechnik-/Elektronikindustrie 90°-Variante reduziert Gehäuse deutlich

Redakteur: Udo Schnell

Basler-VC stellt eine 90°-Gehäusevariante der Scout-Kameraserie vor. Bei gleichem Funktionsumfang und gleicher Geschwindigkeit wie die bisherigen Modelle passen die neuen Modelle laut Basler nunmehr in fast alle Anwendungen. Alle Varianten, die bisher im Standardgehäuse erhältlich sind, gibt es nun auch als 90°-Version. Dies bedeutet, so das Unternehmen weiter, dass Kunden auswählen können zwischen neuen CCD- und CMOS- Sensoren, die alle in Monochrom und Farbe erhältlich sind.

Firma zum Thema

Bei gleichem Funktionsumfang und gleicher Geschwindigkeit wie die bisherigen Modelle passen die neuen Varianten laut Basler nunmehr in fast alle Anwendungen.
Bei gleichem Funktionsumfang und gleicher Geschwindigkeit wie die bisherigen Modelle passen die neuen Varianten laut Basler nunmehr in fast alle Anwendungen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Außerdem sind alle Kameramodelle entweder mit Gige-Vision-oder Fire-Wire (IEEE 1394b)-Schnittstelle ausgestattet. Mit den 90°-Varianten konnte die Gehäusetiefe erheblich reduziert werden auf weniger als 42 mm inklusive Objektivanschluss. Während sich bei vergleichbaren Kameras anderer Anbieter die Anschlüsse auf der Rückseite befänden, sind sie bei der Scout-Kamera auf der Unterseite platziert. Dies ermögliche eine 20 bis 30 mm geringere Gehäusetiefe.

(ID:229550)