Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Abkanten

Abkantanlage ermöglicht reduzierte Rüstzeiten

12.09.2011 | Redakteur: Peter Königsreuther

Die servohydraulisch angetriebene Abkantpresse HD-ATC verfügt über einen automatischen Werkzeugwechsler der die Rüstzeiten deutlich senkt. Das Konzept spare außerdem Öl und steigere die Prozessfähigkeit, sagt Amada. Bild: Amada
Die servohydraulisch angetriebene Abkantpresse HD-ATC verfügt über einen automatischen Werkzeugwechsler der die Rüstzeiten deutlich senkt. Das Konzept spare außerdem Öl und steigere die Prozessfähigkeit, sagt Amada. Bild: Amada

Amada präsentiert auf der EMO 2011 einen weiteren Star im Angebot: eine Abkantpresse aus der HD-Serie, die mit einem automatischen Werkzeugwechsler der Baureihe ATC kombiniert wurde. Presse in zwei Baugrößen erhältlich

Mit diese Abkantpresse könnten jetzt auch kleinere Serien wirtschaftlich gefertigt werden, weil die Wechselmöglichkeit die Rüstzeiten deutlich verringere. Der ATC transportiere und positioniere eine Vielzahl von verschiedenen Werkzeugen innerhalb des vorgegebenen Arbeitsablaufs. Eine hydraulische Werkzeugklemmung sorge für die sichere Aufnahme auf dem Pressbalken. Die Bestückung übernehmen vier sogenannte Manipulatoren.

Die Presse an sich gibt es in zwei Baugrößen, entweder mit 100 t oder 130 t Presskraft. Die Abkantlänge beider Varianten liege bei 3000 mm. Die Software, ein neuartiger Pressbalken und die eigenen Werkzeuge sorgten laut Hersteller für optimale Ergebnisse, weil alles perfekt aufeinander abgestimmt sei.

Zusätzlich stehen dem Anwender Biegehilfen wie eine variable Hinterschlagfunktion vom Typ Delta-X und zwei verschiedene Winkelmesssysteme zur Verfügung. Die Steuerung errechne automatisch die richtigen Prozessparameter anhand der Materialstärke, der Länge und der Werkstückposition.

Antriebssystem als servohydraulisches Hybridkonzept ausgelegt

Beim Antriebssystem handelt es sich um ein servohydraulisches Hybridkonzept. Der Motor arbeite nur während der Bewegung des Pressbalkens, was den Energiebedarf reduziere, erklärt Amada. Weil dadurch auch der Ölverbrauch sinke, verlängerten sich die Wechselintervalle, betont der Aussteller. Es steige auch die Prozessfähigkeit weil diese Technik die Ungenauigkeiten durch Temperaturschwankungen im Öl verhindere.

Amada GmbH auf der EMO 2011: Halle 17, Stand C16

Mehr zur EMO 2011 finden Sie in unserem Online-Special.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 383050 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen