Sensorik Absolute Drehgeber jetzt mit Profinet-Schnittstelle

Redakteur: Udo Schnell

Die Absolutdrehgeber der Serie Acuro von Hengstler sind es jetzt auch mit Profinet-Schnittstelle verfügbar.

Firmen zum Thema

Die absoluten Drehgeber der Acuro-AC58-Serie sind ab sofort auch mit Profinet-Schnittstelle lieferbar.
Die absoluten Drehgeber der Acuro-AC58-Serie sind ab sofort auch mit Profinet-Schnittstelle lieferbar.
(Bild: Hengstler)

Messtechnik – us. Hengstler bietet seine absoluten Drehgeber Acuro AC 58 jetzt auch mit Profinet-Schnittstelle an. Damit vergrößert das Unternehmen nach eigenen Angaben die Einsatzmöglichkeiten seiner Drehgeber, denn Profinet sei in Europa der am weitesten verbreitete Industrial Ethernet-Standard.

Weltweit entwickeln und vertreiben mittlerweile über 1400 Hersteller Geräte mit Profinet-Schnittstelle, heißt es weiter. Diese Vielfalt ermöglicht Konstrukteuren ab sofort die Kombination der Hengstler-Encoder mit zahlreichen neuen Komponenten.

Die Acuro AC58-Drehgeber arbeiten mit optischer Abtastung und sind laut Hengstler sehr schock- und vibrationsresistent. Ein weiterer Vorteil der Encoder bestehe darin, dass beim Einschalten keine Referenzfahrten zur Positionsbestimmung der Welle erforderlich seien und Bewegungen der Welle auch im spannungslosen Zustand des Drehgebers sofort erfasst würden.

Als Singleturn- oder Multiturn-Ausführung erreichen die Acuro AC58-Encoder hohe Auflösungen von 22 Bit (Singleturn) oder 12 Bit (Multiturn). Neben der Profinet-Schnittstelle verfügt der AC58 auch über die Schnittstellen Ether-CAT, Profibus, CAN-Open, CAN-Layer2, Device-Net, Interbus, Suconet, BISS/SSI sowie Ethernet-IP.

(ID:45074135)