Neu aus Aerzen: Integrierte Lösungen für Gebläseaggregate

In vielen Einsatzfällen wird Druckluft zur pneumatischen Förderung nicht in konstanter, sondern in bedarfsabhängig schwankender Menge benötigt. Dann erzeugen drehzahlgeregelte Drehkolbengebläse die Förderluft besonders wirtschaftlich, weil sie ihre Leistung mit höchster Energie-Effizienz an schwankenden Bedarf anpassen. Seit 1868 fertigt die Aerzener Maschinenfabrik (Aerzen bei Hameln) Drehkolbengebläse zur Produktion von Förderluft – bisher allerdings mit separat aufgestellten und installierten Leistungsschränken. Speziell für den Einsatz bei schwankendem Bedarf wurde jetz

In vielen Einsatzfällen wird Druckluft zur pneumatischen Förderung nicht in konstanter, sondern in bedarfsabhängig schwankender Menge benötigt. Dann erzeugen drehzahlgeregelte Drehkolbengebläse die Förderluft besonders wirtschaftlich, weil sie ihre Leistung mit höchster Energie-Effizienz an schwankenden Bedarf anpassen. Seit 1868 fertigt die Aerzener Maschinenfabrik (Aerzen bei Hameln) Drehkolbengebläse zur Produktion von Förderluft – bisher allerdings mit separat aufgestellten und installierten Leistungsschränken. Speziell für den Einsatz bei schwankendem Bedarf wurde jetzt die erfolgreiche Drehkolbengebläse-Baureihe „Delta Blower Generation 5“ um integrierte drehzahlgeregelte Anlagen erweitert.

Sie produzieren in einer vordefinierten Bandbreite nur die aktuell benötigte Förderluftmenge (Überdruck bis max. 1 bar, Unterdruck bis max. 0,5 bar), pendeln bedarfsabhängig im Drehzahlbereich zwischen 25 und 100 und liefern Förderluft deshalb jetzt noch wirtschaftlicher. Selbstverständlich kombinieren diese Anlagen alle Vorteile der aktuellen ungeregelten Baureihe „Delta Blower Generation 5“:

  • Vollautomatischer Betrieb durch modular aufgebaute, elektronisch arbeitende AERtronic-Steuerung mit TFT-Farbgrafikdisplay und analogem Touchpanel (mit Störmelder, Betriebsstundenzähler, Anzeige der Betriebsdaten, Fehlerspeicher, Fernsteuerung sowie Regler nach Druck oder Temperatur; Möglichkeit der Anbindung an andere Steuerungen, Leitsysteme oder das Internet).
  • Platzsparende Side-by-Side-Aufstellung direkt nebeneinander ohne Zwischenräume.
  • Um durchschnittlich ca. 6 bis 8 dB(A) gesenkter Geräuschpegel.
  • Einfache Bedienung und Wartung ausschließlich von der Frontseite; Ölstandskontrolle durch von außen sichtbares Schauglas.
  • Belüftung aller Anlagen mit Schallhaube durch mechanischen Lüfter auf der Gebläsewelle ohne zusätzlichem E-Motor.
  • Kein schalldämmendes Adsorptionsmaterial dank intensiver Luftumlenkungen im Grundträger.
  • ATEX-Ausführung optional lieferbar.

Die neuen All-in-one-Anlagen mit integriertem Gebläse, Frequenzumrichter und Leistungsteil auf einem gemeinsamen Grundrahmen sind nach Anschluß von Stromversorgung und Förderluft-Leitung sofort betriebsbereit. Deshalb sind die neuen geregelten Gebläseanlagen auch ideal zur dezentralen Aufstellung direkt am Verbraucher geeignet. Sie können entweder als Einzelanlagen oder im Verbund mit Anlagen mit fester Drehzahl betrieben werden.
In Aerzen ist man überzeugt: bedarfsgerecht gefahrene Drehkolbengebläse leisten einen entscheidenden Beitrag zu einer weiteren Steigerung der Energie-Effizienz in der pneumatischen Förderung.