Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Seminare

Für eine Weiterbildung haben Sie gerne das passende Umfeld und bevorzugen Seminar-Atmosphäre? Gezielte Informationsvermittlung ist für Sie eine Reise wert? Informieren Sie sich über unsere Seminare und planen Sie Ihre individuelle Fortbildung.

Durch langjährige Erfahrungen mit Trainings in den Bereichen Technik, Management, Verkauf, Marketing und Kommunikation hat die MM MaschinenMarkt-Akademie ein attraktives Weiterbildungsprogramm entwickelt und bietet eine Vielzahl interessanter Themen für Sie an.

Die praxisorientierten Seminare und Workshops für Fach- und Führungskräfte aus Industrie und Wirtschaft werden kontinuierlich aktualisiert, optimiert und ausgebaut.

Agile Methoden in Produktion und KMUs

Agile Methoden, Scrum und die damit zusammenhängenden Tools sind derzeit in aller Munde und begegnen besonders der Tatsache, dass wir in unserer Welt ständigen und immer schneller werdenden Änderungen und Umwälzungen ausgesetzt sind. Beim Thema Agilität geht es nicht nur um die Werkzeuge und die Umsetzung, sondern auch um Grundwerte und Prinzipien, die das entsprechende Mindset begründen. Das Seminar zeigt den Teilnehmern, wie sie agile Methoden und Handlungsweisen in ihrem eigenen Bereich anwenden können.

Termine:
06. Juni 2018, Stuttgart
10. Oktober 2018, München
05. Dezember 2018, Frankfurt am Main

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Kraftgerechtes Design

Seminar Kraftgerechtes DesignDer Konstrukteur entscheidet über die Zukunft eines technischen Produktes. Er entwirft das Design und bestimmt schon ganz am Anfang den Löwenanteil der Bauteilkosten. In diesem Seminar erfahren Sie wie Sie die Qualität Ihrer Produkte verbessern, Kosten reduzieren und Zeit einsparen können. Besuchen Sie unser Fachseminar und werden Sie zum Experten.

Termine:
05. Juni 2018, Würzburg
25. September 2018, Stuttgart
27. November 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Internationales B2B-Marketing

Seminar Internationales B2B MarketingInternationales Marketing gewinnt angesichts stagnierender und gesättigter Inlandsmärkte und einem zunehmenden internationalen Wettbewerbsdruck im B2B-Bereich weiter an Bedeutung. In dem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihren Marketing-Mix effektiv und individuell einsetzen und den besonderen Herausforderungen im internationalen Marketing optimal begegnen. Erweitern Sie Ihre strategischen Grundlagen, sodass Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich vermarkten können.

Termine:
10.-11. Juli 2018, Köln
05.-06. Dezember 2018, Berlin

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Konstruktionsbionik

Die Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Produkte und Prozesse werden immer größer. Neue, innovative Lösungsansätze lassen sich nur durch neue Lösungswege erreichen. Die Bionik sucht im Fundus der Natur nach Lösungen, die über lange Zeit gereift sind und sich im Prozess der Selektion gegen andere Lösungen als besser durchsetzen konnten. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern einen Überblick über die Möglichkeiten der Bionik in der Entwicklung und erklärt, wie man bei bionischer Produktentwicklung am besten vorgeht.

Termine:
26.-27. Juni 2018, Köln
22.-23. August 2018, Leipzig
05.-06. Dezember 2018, Würzburg

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Leichtbauwerkstoffe in der Konstruktion

Leichtbau ist ein Thema, dass in Konstruktion und Entwicklung zur Zeit allgegenwärtig ist. Neue Anforderungen werden an die Entwickler und Konstrukteure gestellt, Produkte und Teile müssen leichter aber belastbarer werden. Welche Methoden gibt es, um diese Ziele zu erreichen? Welche Werkstoffe mit welchen Eigenschaften eignen sich, um die Ziele zu erreichen? Mit welchen Bauweisen kann sowohl Gewicht gespart werden, als auch die Belastbarkeit erhöht werden? Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen und zeigt, welche Kosten, Chancen und Risiken der Leichtbau für die Konstruktion bedeutet.

Termine:
11. Juli 2018, Stuttgart
16. Oktober 2018, Frankfurt am Main
29. November 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Mit der FMEA-Methodik Fehler und Kosten vermeiden

Die Failure Mode and Effects Analysis, kurz FMEA-Methode, wird im Entwicklungsprozess schon in der Entwurfsphase eines Produktes eingesetzt, um Fehler zu vermeiden, bevor sie überhaupt entstehen. Werden Fehler zu diesem frühen Zeitpunkt schon entdeckt, können sie schnell und kostengünstig behoben werden. Die Teilnehmer des Seminars erlernen den Umgang mit der FMEA-Methode und erfahren, wie sie die Methode anwenden.

Termine:
10.11. Juli 2018, Stuttgart
04.-05. Dezember 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

3D-Druck in der direkten digitalen Fertigung

Das Thema 3D-Druck ist momentan aus der Produktentwicklung nicht mehr wegzudenken. Viele verschiedene Verfahren stehen zur Verfügung - doch welche Technologie ist die richtige für welchen Zweck? In dem Seminar lernen Sie die Technologien des 3D-Drucks kennen und erfahren, welche Möglichkeiten und Grenzen es beim Einsatz von 3D-Druck in der additiven Fertigung gibt.

Termine:
20. Juni 2018, Stuttgart
05. Dezember 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Batterien – Grundlagen und Anwendungen

Batterien werden in zahlreichen Produkten verschiedenster Industriezweige eingesetzt. Hierzu gehören beispielsweise neben der Automobilindustrie und den Energieversorgern auch der gesamte Bereich der Traktionsanwendungen sowie Consumerprodukte. Die Vielzahl der unterschiedlichsten Batterietechnologien macht eine optimale Technologie- und Produktwahl sehr komplex. Das Seminar vermittelt die Grundlagen zu den verschiedenen Technologien und vergleicht diese miteinander. Zudem lernen die Teilnehmer, für die jeweilige Anwendung die passende Technologie auszuwählen.

Termine:
11. Juli 2018, München
22. November 2018, Frankfurt

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Die neue IATF 16949:2016

Die vom IATF erstellte Norm ISO/TS 16949 regelt allgemeine Forderungen an Qualitätsmanagement-Systeme in der Automobil-Industrie. Im Oktober 2016 veröffentlichte der IATF die Norm IATF 16949:2016, welche die ISO/TS 16949:2009 ablösen wird. Bis zum 30.9.2016 dürfen noch Audits nach der alten Version durchgeführt werden, danach ist die neue Version verbindlich. In dem Seminar lernen Sie die neuen Anforderungen gegenüber der alten Norm kennen und erfahren, welche Übergangsregelungen gelten. Zudem erhalten Sie viele praktische Tipps für Ihre Vorgehensweise zur Umsetzung der Norm.

Termine:
12. Juli 2018, Stuttgart
06. Dezember 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Agile Methoden in Automotive und Engineering

Agile Methoden, Scrum und die damit zusammenhängenden Tools sind derzeit in aller Munde und begegnen besonders der Tatsache, dass wir in unserer Welt ständigen und immer schneller werdenden Änderungen und Umwälzungen ausgesetzt sind. Beim Thema Agilität geht es nicht nur um die Werkzeuge und die Umsetzung, sondern auch um Grundwerte und Prinzipien, die das entsprechende Mindset begründen. Das Seminar zeigt den Teilnehmern, wie sie agile Methoden und Handlungsweisen in ihrem eigenen Bereich anwenden können.

Termine:
05. Juni 2018, Stuttgart
09. Oktober 2018, München

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Intensivtraining SISTEMA

Die Sicherheitsnorm DIN EN ISO 13849 beschreibt die Realisierung von Sicherheitsfunktionen mit Maschinensteuerungen unter Einbeziehung von Zuverlässigkeitsberechnungen. Der Nachweis einer der Gefährdungssituation entsprechenden Risikoreduzierung, muss erbracht werden. Sie lernen in dem Intensiv-Seminar die Anwendungsmöglichkeiten und den Umgang mit SISTEMA kennen, mit dem Sie diese Nachweise führen und entsprechende Dokumentationen erstellen können.

Termine:
20. Juni 2018, Frankfurt am Main
28. September 2018, Würzburg
05. Dezember 2018, Frankfurt am Main

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Patentrecht für Ingenieure

Geistiges Eigentum zu schützen ist ein wirksames Mittel, die Marktstellung zu behaupten und neue Marktanteile zu erobern. Das geistige Eigentum kann durch Patente und Gebrauchsmuster schützt werden. Für Fach- und Führungskräfte der Forschung und Entwicklung ist es dabei interessant, wie das Verfahren von der Idee bis zum Patent abläuft und wie Patente und Gebrauchsmuster gerichtlich und außergerichtlich durchgesetzt werden können. Das Seminar vermittelt die Grundlagen des Patentrechts, zeigt, wie man Patente richtig liest und sein geistiges Eigentum schützt.

Termine:
11.-12. September 2018, Stuttgart
27.-28. November 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Ihr Weg zur FDA-Zulassung

Medizinprodukte sind vorallem in den USA sehr schwer, denn um diese in den Verkehr zu bringen muss man strenge Regulatorien, die sich von den europäischen in wesentlichen Punkten unterscheiden, einhalten. Die Food and Drug Administration (FDA) ist für die Zulassung verantwortlich. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, lernen Sie bei uns die Voraussetzungen zur Zulassung und für ein erfolgreiches FDA Audit kennen. Ebenfalls vermitteln wir Ihnen die Unterschiede zwischen den USA und Europa.

Termine:
17. Juli 2018, Stuttgart
21. November 2018, Frankfurt am Main

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Sicherer Umbau von Maschinen und Anlagen

Häufig müssen Maschinen oder auch Anlagen umgebaut werden und das trotz meist fehlender rechtlicher Kenntnisse. Denn zunächst muss eine Gefährundungseinschätzung gemacht und weitere Anforderungen gestillt werden. Doch es ist nicht nur der Umbau an sich, denn auch viele Dokumente müssen hierbei bearbeitet werden. Das Seminar lehrt Ihnen praxisnah solche Umbauten zu planen. Was müssen Sie im Grenzbereich wissen, welche Maßnahmen müssen Sie umsetzen und was sind die wichtigsten Punkte rund um Ihre Dokumentation?

Termine:
07. August 2018, Stuttgart
13. November 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

ISO 13485:2016 - Einführung und praktische Umsetzung

Seit 2016 ist die neue überarbeitete Ausgabe der ISO13485 gültig. In die Norm wurden neue Anforderungen aufgenommen und eine Vielzahl bestehender Anforderungen erweitert. Die Übergangszeit für die Einführung der Norm endet im März 2018. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen Qualitätsmanagement-Systeme nach der neuen Norm zertifiziert sein. In diesem Seminar gibt der Referent einen Überblick über die Inhalte der ISO 13485 und Sie erhalten Ansatzpunkte und Lösungsmöglichkeiten für die komplexen Anforderungen der ISO 13485.

Termine:
24. Juli 2018, Stuttgart
14. November 2018, Frankfurt am Main

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Inbetriebnahme, Instandhaltung und Umbau von Maschinen und Anlagen

In diesem Seminar erlernen Sie wie Sie eine rechtssichere Durchführung des Probebetriebs, Inbetriebnahmen, Instandhaltungsmaßnahmen und Anlagenumbauten umsetzen können. Dafür benötigen Sie Grundkenntnisse über das Zusammenwirken verschiedenster Rechtsvorschriften. Die Rechtsgebiete Anlagenrecht, Produktionssicherheitsrecht, Arbeitsschutzrecht und Vertragsrecht werden Ihnen anschaulich durch den Referenten vermitttelt und geben Ihnen einen praxistauglichen Überblick.

Termine:
21. Juni 2018, Frankfurt am Main
29. November 2018, München

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Erfolgreiche Kundenrückgewinnung im B2B

Im Kreise der ehemaligen Kunden liegt oft ein beachtliches Ertragspotenzial. Doch leider werden verlorenen Kunden oft viel zu schnell zu vergessenen Kunden. Dafür gibt es im Alltag scheinbar gute Gründe, wie z. B. viele Projekte mit Bestandskunden und Fokus auf Neuakquise. Das Seminar untersützt die Teilnehmer dabei, Kundenrückgewinnung als „festes Standbein“ in ihren eigenen Aktivitäten zu etablieren. Die Teilnehmer erhalten zudem Sicherheit und Motivation für erfolgreiche Kundenrückgewinnungs-Gespräche.

Termine:
04.-05. Juli 2018, Frankfurt am Main
27.-28. November 2018, Stuttgart

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Risikoermittlung in der Anlagensicherheit

Zur sicheren und stabilen Produktion in der Prozessindustrie sind eine Vielzahl von Gesetzlichkeiten, Vorschriften und Richtlinien zu beachten und einzuhalten, die es erfordern, eine strukturierte Herangehensweise anzuwenden. Hinzu kommt, dass Prozessanlagen, wie Chemieanlagen, komplex aufgebaut und in der Regel kompliziert zu betreiben sind. Das Seminar zeigt den Teilnehmern, mit welchen Methoden die Risiko- und Gefährdungsermittlung erfolgen kann und welche Tools dafür geeignet sind.

Termine:
03. Juli 2018, Köln
14. November 2018, Leipzig

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Risikobeurteilung und Betriebsanleitung

Der neue Teil "Erstellen von Anleitungen und technische Dokumentation" ist nun in den Arbeitsbereich des Technikers hinzugekommen. Dies stellt jedoch auch viele Fachkräfte vor große Hürden. Riskien erkennen, richtig abschätzen und die Mindestanforderungen für die Betriebsanleitungen einhalten sind inhaltliche Punkte des Seminars. Sie werden zudem Schutzmaßnahmen und Sicherheitsrichtlinien beschreiben und den Stand der Technik zum Erstellen einer den Mindestanforderungen entsprechenden Betriebsanleitung ermitteln können.

Termine:
05. Juli 2018, Stuttgart
15. November 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Grundlagenwissen Maschinenrichtlinie

Seit mittlerweile über 20 Jahren existiert die Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) und wurde mehrfach überarbeitet. Ihre Inhalte und Anforderungen an die Produktsicherheit werden jedoch in der technischen Ausbildung kaum vermittelt. Somit haben die Hersteller die Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern und müsse diese selbst qualifizieren. Durch einen immer transparenter werdenden Markt, häufiger werdenede Kontrollen der Marktaufsicht und einem härteren Wettbewerb, ist es für den Hersteller unerlässlich, die Entwicklungen in der Produktsicherheit zu verfolgen und sich deren Anforderungen anzupassen. Hierzu lernen Sie im Seminar die wichtigsten und grundlegenden Anforderungen kenne und bekommen einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen.

Termine:
04. Juli 2018, Stuttgart
14. November 2018, Köln


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Spannungsqualität und Netzrückwirkungen

In Stromnetzen treten unablässig Änderungen der Belastung auf. Neue Maschinen mit Frequenzumrichtern, Modernisierung der Beleuchtung und andere hochwertige elektronische Verbraucher erzeugen Netzrückwirkungen einerseits, anderseits stellen Sie höhere Anforderungen an die Qualität der Stromversorgung. Netzanalysen und Fehlersuche, die die Schwachstellen im Stromnetz aufspüren, werden zusehends unabdingbarer. Das Seminar zeigt, wie Störungen im Netz erkannt, Ursachen für Schwankungen identifiziert und entsprechende Analysen erstellt werden können.

Termine:
10. Juli 2018, Stuttgart
22. November 2018, Würzburg

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Präsenz und Stimme

Sich, seine Produkte oder sein Unternehmen vor anderen zu präsentieren, ist nicht immer einfach. Die natürliche Nervosität dabei im Griff zu haben und souverän und überzeugend zu wirken, will gelernt sein. Stimmliche und körperliche Präsenz können dabei als Werkzeug genutzt werden - wie, das lernen Sie in diesem Seminar. Sie erlernen zudem, wie sich ein gelungener Vortrag oder Auftritt anfühlt und können ihn so zukünftig eigenverantwortlich nach Ihren individuellen Bedürfnissen gestalten.

Termine:
05.-06. Juni 2018, Hamburg
05.-06. Dezember 2018, Stuttgart 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

LED-Beleuchtung in der elektrotechnischen Praxis

Mit dem Beginn der flächendeckenden Markteinführung der LED in der Allgemeinbeleuchtung steht der elektrotechnische Fachmann vor neuen Herausforderungen im Einsatz der Produkte. Zentrale Themen wie Lebensdauer, Qualität und Grenzen der Technologie stehen im Vordergrund und müssen beachtet werden, um sich so vor Reklamationen und Fehlverhalten der Leuchten zu schützen. In diesem Seminar erhalten Sie fundiertes Basiswissen rund um das Thema LED und lernen die normativen und praktikablen technischen Eigenschaften von LEDs kennen.

Termine:
12. Juli 2018, München 
21. November 2018, Leipzig

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

CE-Kennzeichnung nach Niederspannungsrichtlinie

Elektrisch betriebene Produkte, die im EU-Markt in Verkehr gebracht oder in Betrieb genommen werden, müssen ein CE-Kennzeichnungsverfahren durchlaufen. Die gesetzliche Grundlage hierfür bildet die Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG, die überarbeitet wurde und umfassende rechtliche Verpflichtungen für Hersteller, Bevollmächtigte, Einführer und Händler enthält. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie diese Schritte und Aufgaben konkret ausführen, die notwendigen Pflichten erfüllen und sich überflüssige Arbeit sparen.

Termine:
19. Juni 2018, Köln 
25. September 2018, Würzburg 
27. November 2018, Stuttgart 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Digitalisierung im Vertrieb

Die Digitalisierung hat die Spielregeln der Märkte auf den Kopf gestellt: Historische Vertriebskanäle werden von Marktfremden umgangen, Geschäftsmodelle verlieren ihre Gültigkeit, neue Medien schaffen neue Chancen des Austauschs zwischen Vertrieb und Kunden aber auch Verwirrung und Risiken. Die Teilnehmer lernen u.a. zu erkennen, wie die Digitalisierung ihren Vertrieb stärken kann, welches die richtigen Instrumente sind bzw. wo Gefahren aus der Digitalisierung lauern.

Termine:
21.-22. Juni 2018, Frankfurt am Main 
06.-07. Dezember 2018, München 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Design-to-Cost-Methoden

Kennen Sie das auch? Oftmals lässt sich durch Brainstorming, Target-Costing und andere, einzeln angewandte Methoden, die Kostenposition Ihrer Produkte nur unzureichend verbessern. In diesem Seminar lernen Sie die wirkungsvolle Anwendung und Kombination der wesentlichsten DTC-Methoden kennen und erfahren, wie Sie so zusätzliche Kostensenkungspotentiale identifizieren können.

Termine:
24.-25. September 2018, Stuttgart
11.-12. Dezember 2018, Leipzig


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Ingenieure als Führungskraft

Als Ingenieur wurden Sie in Ihrem Fachgebiet hochqualifiziert ausgebildet. Ab dem Moment, in dem Sie eine Führungsrolle im Unternehmen übernehmen, werden viele neue Anforderungen an Sie gestellt. Bereiten Sie sich daher mit diesem Seminar gezielt auf Ihre Aufgabe als Führungskraft vor – lernen Sie über das menschliche Miteinander, Mechanismen der Teambildung, Führungskultur, den Umgang mit Konfliktsituationen und Zeit- und Selbstmanagement.

Termine:
18.-19. Juni 2018, Stuttgart 
21.-22. November 2018, Nürnberg 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Effizienzsteigerung durch Scrum

Scrum ist ein Vorgehensmodell zur Bewältigung komplexer Entwicklungsprozesse. Die Arbeit soll während des scrummens effektiver, Hindernisse dauerhaft beseitigt und die zeitliche Planung übersichtlicher werden. In diesem Seminar erhalten Sie Schilderungen aus der Praxis, die Ihnen einen Einblick geben, wie Sie Scrum bei der Produktentwicklung erfolgreich einsetzen können und wo die Grenzen des Scrumprozesses liegen.


Termine:
19. Juni 2018, Würzburg 
29. November 2018, Stuttgart 


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Praxistag Patentrecht für Ingenieure

Geistiges Eigentum zu schützen ist ein wirksames Mittel, die Marktstellung zu behaupten und neue Marktanteile zu erobern. Das geistige Eigentum kann durch Patente und Gebrauchsmuster geschützt werden. In dem Seminar lernen Sie, wie das Verfahren von der Idee bis zum Patent abläuft und wie Patente und Gebrauchsmuster gerichtlich und außergerichtlich durchgesetzt werden können.

Termine:
17. Mai 2018, Würzburg
29. November 2018, Köln


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

MES-Marktübersicht

Die Entscheidungsfindung bei der Auswahl eines MES ist schwierig, weil der Markt heterogene, meist undurchschaubare Produkte anbietet. Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über das aktuelle Marktangebot. Über 25 MES Anbieter werden in Ihren Stärken und Schwächen dargestellt, einer Einzelbeurteilung unterzogen und einer Qualitätsklasse zugeordnet. Es wird gezeigt, wie Sie ein Anforderungsprofil aufbauen, das Ihnen bei Ihrem Auswahlprozess hilft.

Termine:
05. Juni 2018, Würzburg
20. November 2018, Stuttgart

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

CE-Kennzeichnung praxisgerecht und effizient

Die CE-Kennzeichnung wurde geschaffen, um dem Endverbraucher und Betreiber sichere Produkte zu gewährleisten. Maschinen, Anlagen und andere Produkte, müssen daher ein CE-Kennzeichnungsverfahren durchlaufen. In dem Seminar lernen Sie, welche Maßnahmen, Aufgaben und Pflichten damit verbunden sind und wer für die Erfüllung dieser zuständig ist. Sie lernen zudem, wie Sie das Verfahren schnell, praxisgerecht, effizient und kostengünstig durchführen können.

Termine:
05. Juni 2018, Frankfurt am Main
27. September 2018, Würzburg
04. Dezember 2018, Stuttgart

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Systematische Werkstoffauswahl


Die Auswahl eines Werkstoffes ist von entscheidender Bedeutung und stellt einen wichtigen Entscheidungsprozess während der Konstruktionsphase dar. Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit  entscheiden über den Erfolg eines Produkts. In dem Seminar lernen Sie den gesamten Prozess der Werkstoffauswahl, von der Erstellung des Anforderungsprofils bis hin zur Feinauswahl und Risikobetrachtung kennen und wenden die erlenten Methoden an Fallbeispielen und Übungen gleich an.

Termine:
20. Juni 2018, Würzburg
22. November 2018, Köln

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Vertriebsingenieur I

Immer mehr Ingenieure aus Konstruktion, Entwicklung, dem Projektmanagement oder anderen technischen Bereichen wechseln in den Vertrieb. Mit viel technischem Sachverstand, aber oft mit wenig Vertriebserfahrung versuchen Sie in Ihrer neuen Aufgabe erfolgreich zu sein. Nach diesem Workshop können die Teilnehmer eigene Vertriebsvorgänge leiten bzw. diese steuern.


Termine:
07.-08. August 2018, Stuttgart 
04.-05. Dezember 2018, Köln 


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Vertriebsingenieur II

Im technischen Bereich werden die Märkte immer enger, Dienstleistungen und Produkte vergleichbarer. Die Ansprüche an Vertriebsmitarbeiter steigen. Der Vertriebsingenieur benötigt daher Hintergrundwissen im Emotionalen Verkaufen, Psychologie und Projektmanagement. In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen kennen und erhalten wertvolle Tipps für die Praxis.


Termine:
09.-10. August 2018, Stuttgart
06.-07. Dezember 2018, Köln


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarung

Um Unternehmensziele zu verwirklichen, sind regelmäßige und systematische Gespräche mit allen Mitarbeitern ein bewährtes Instrument guter Mitarbeiterführung. Durch die Integration von Zielvereinbarungen fällt es sowohl der Führungskraft als auch dem Mitarbeiter leichter, entsprechend zu agieren. Das schafft Transparenz, strukturiert die Zusammenarbeit und führt zu einer Stärkung der Motivation.


Termine:
16.-17. Juli 2018, Nürnberg
19.-20. November 2018, Frankfurt am Main

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Strategische Markt- und Wettbewerbsanalyse (Market Intelligence) für Industrieunternehmen

Zu prüfen, welche Wachstumspotenziale es für das eigene Unternehmen gibt und wie sich die Marktposition sichern lässt, ist eine besonders wichtige Aufgabe von Vertrieb, Marketing und Geschäftsführung. Dieses Seminar beleuchtet die Besonderheiten einer Markt- und Wettbewerbsanalyse in industriellen Märkten und stellt die Tools vor, die zur Beschaffung von Markt- und Wettbewerbsinformationen genutzt werden.


Termine:
09.-10. Juli 2018 Köln
16.-17. Oktober 2018, Stuttgart
10.-11. Dezember 2018, Hamburg

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Zeit- und Selbstmanagement für Ingenieure und Techniker

Besonders im technischen Umfeld steigen die täglichen Anforderungen an die Mitarbeiter stetig an. Aufgrund kürzerer Projekt- und Entwicklungszeiten, weniger Personal und durch den harten Verdrängungswettbewerb auf den globalen Märkten, wird von jedem von uns mehr verlangt. Dieses Seminar zeigt Ihnen, das Richtige zu tun und abzuschätzen, welche Tätigkeiten wichtig sind.


Termine:
20. Juni 2018, Stuttgart
23. November 2018, Nürnberg


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Professionelles Vertriebsmanagement

Als Führungskraft im Vertrieb haben Sie viele verschiedene Aufgaben zu bewältigen: Sie planen und organisieren das Vertriebsteam, Sie arbeiten Strategien aus, verbessern Prozesse und führen Mitarbeiter. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden, Ihre Stragegien und Prozesse verbessern,  Ihre Managementkompetenzen erweitern und Ihre Führungsrolle zu reflektieren.


Termine:
20.-21. November 2018, Düsseldorf

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Anwendung der Sicherheitsnorm DIN EN ISO 13849 beim Aufbau von Maschinensteuerungen

Ziel des Workshops ist es, die Anwendung der Norm vom Schaltplan bis zur Bestimmung des Performance-Levels anhand praxisnaher Beispiele zu vermitteln. Das PC-Tool SISTEMA wird bei diversen Beispielen eingesetzt - Funktionen und Möglichkeiten werden dargestellt. Der Workshop ist herstellerunabhängig, praxisorientiert und liefert zahlreiche Quellenangaben, Internetadressen und Beispiele. Schwerpunkt ist die Beurteilung sicherheitsgerichteter Hardware.

Termine:
27. September 2018, Würzburg
04 . Dezember 2018, Frankfurt am Main


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Sprache, Stil und Terminologie in produktbegleitenden Texten

Die professionelle Erstellung mehrsprachiger technischer Dokumentation kann zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. Denn die Steigerung und Sicherung der Qualität von Produktinformationen kann zur Steigerung der Produktqualität führen. Zudem wirkt sich eine Optimierung der Prozesse auch positiv auf die Kosten aus. Wie das effektiv funktioniert, erfahren die Teilnehmer dieses Seminars.


Termine:
26. Juni 2018, Stuttgart
29. November 2018, Karlsruhe


Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Ihr direkter Kontakt


Wir haben Ihr Interesse für unsere Seminare geweckt?

Dann melden Sie sich noch heute an!
Gerne können Sie mich bei Fragen kontaktieren:



Leonie Roelle
Eventmanagerin
Tel. +49 931 / 418 - 2269
Fax +49 931 / 418 - 2900
E-Mail: leonie.roelle@vogel.de