Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Mahr

AMA-Innovationspreis 2014 für „Tilted Wave Interferometer“

| Redakteur: Jürgen Schreier

Preisverleihung: (v.l.n.r.): Wolfgang Wiedemann (AMA Verband), Christof Pruss (Uni Stuttgart), Jens Siepmann (Mahr), Prof. Andreas Schütze (Uni Saarland), Dr. Markus Lotz (Mahr), Johannes Schindler (Uni Stuttgart), Holger Hage (Mahr).
Preisverleihung: (v.l.n.r.): Wolfgang Wiedemann (AMA Verband), Christof Pruss (Uni Stuttgart), Jens Siepmann (Mahr), Prof. Andreas Schütze (Uni Saarland), Dr. Markus Lotz (Mahr), Johannes Schindler (Uni Stuttgart), Holger Hage (Mahr). (Bild: AMA/Bischof&Broel)

Mahr erhielt zusammen mit dem Institut für Technische Optik in Stuttgart den diesjährigen AMA Innovationspreis. Ausgezeichnet wurde das neue Prüfinterferometer „Tilted Wave Interferometer (TWI)“, das asphärische Linsen und Freiformflächen schnell, flexibel und hochgenau misst und auswertet.

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) zeichnete am 3. Juni 2014 den Gewinner des diesjährigen AMA-Innovationspreises auf der Messtechnikmesse Sensor+Test in Nürnberg aus. Der Preis geht an das Messsystem „Tilted Wave Interferometer (TWI)“ zur schnellen und flexiblen Messung und Auswertung von Asphären- und Freiformflächen.

Den optischen Messplatz hat die Mahr GmbH in Jena gemeinsam mit dem Institut für Technische Optik der Universität Stuttgart entwickelt. Das Interferometer misst berührungslos Asphären und nichtrotationssymmetrische Freiformflächen. Dabei bietet es eine sehr hohe Auflösung von hochfrequenten Fehlern, extrem kurze Messzeiten und ist damit für die Qualitätssicherung moderner Optiken geeignet.

AMA: Messplatz trifft den Nerv der Zeit in der Optikfertigung

Die Jury überzeugte an dem Messsystem insbesondere die Kombination aus Flexibilität, Genauigkeit und kurzen Messzeiten. Zudem sind keine Kompensationsoptiken nötig. „Das prämierte Verfahren zeichnet sich durch seine Entwicklungstiefe und die deutlich erkennbare Marktrelevanz aus“, so der Juryvorsitzende Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes.

Der Messplatz treffe den Nerv der Zeit in der Optikfertigung: „Das Interesse bei den in- und ausländischen Optikherstellern ist sehr groß“, so Holger Hage, Mahr-Standortleiter in Jena. Das erste Gerät steht bereits in der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig – ein Ritterschlag in der Branche der Messtechnik.

Der AMA-Innovationspreis zählt seit 14 Jahren zu den renommiertesten Preisen in der Sensorik und Messtechnik. 2014 bewarben sich 35 Forscher- und Entwicklerteams aus dem In- und Ausland um den mit 10.000 Euro dotierten Preis.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42816145 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen