AMB China 2014 AMB China: das Beste „aus dem Ländle“ und der Provinz Jiangsu

Autor / Redakteur: Gina Hardebeck / Jürgen Schreier

Die Provinz Jiangsu hat das zweithöchste Bruttoinlandsprodukt Chinas, denn die Dichte an lokalen und internationalen Industrieunternehmen in der Region ist hoch. Das gleiche gilt für die Anzahl chinesischer Privatunternehmen. In der Provinzhauptstadt Nanjing findet seit vier Jahren die AMB China statt, eine Schwestermesse der AMB in Stuttgart.

Firmen zum Thema

Gut besucht war die AMB China 2013.
Gut besucht war die AMB China 2013.
(Bild: Messe Stuttgart)

Eine Touristengruppe erklimmt die 392 Stufen zu einem der bekanntesten Grabmale Chinas am Rande der Stadt Nanjing. Erbaut wurde das Mausoleum 1929 zu Ehren von Sun-Yat-sen. Er rief 1912, nach dem Ende der letzten kaiserlichen Dynastie und der anschließenden Militärherrschaft, die provisorische Republik China ins Leben. Wer hier oben steht, sieht, warum die knapp 8 Mio. Einwohner zählende Stadt nicht nur historisch gesehen zu den interessantesten Städten des Landes gehört, sondern auch zu einer mit der höchsten Lebensqualität.

Denn in Nanjing – und das ist ungewöhnlich für chinesische Großstädte – lockern zahlreiche Parks, langgezogene Platanenalleen und der Schwarze-Drachen See die gewohnt enge Bebauung auf. Wie kaum eine chinesische Stadt verbindet Nanjing daher Tradition und Moderne, ohne ihren Charme zu verlieren.

Bildergalerie

Im Zentrum der chinesischen Fertigungsindustrie

Nanjing ist die Hauptstadt der Provinz Jiangsu, die im Herzen des belebten und wirtschaftlich dynamischen Yangtse-Deltas liegt und im Südosten an das Verwaltungsgebiet Shanghai grenzt. Die Provinz hat das zweithöchste Bruttoinlandsprodukt Chinas und investiert in zahlreiche Industrieparks, in denen sich eine Vielzahl an lokalen und internationalen Firmen aus der Petrochemie, der Elektronikindustrie und aus dem Maschinenbau angesiedelt haben. Deren gemeinsames Produktionsvolumen betrug 2012 über 80 % des gesamten Bruttoindustrieprodukts von Jiangsu.

Rückblick auf die AMB 2012 mit Bildergalerie

Rund 190 Firmen haben sich alleine in der im Südwesten der Provinz gelegenen Stadt Taicang angesiedelt, darunter Unternehmen wie Trumpf, Krones und Emag. Und auch die Dichte an chinesischen Privatunternehmen, die die Modernisierung in China stark vorantreiben, so ein Sprecher der Lokalregierung, sei in der Provinz überdurchschnittlich hoch. Gerne wird die Region daher auch mit einem Augenzwinkern als das chinesische Baden-Württemberg bezeichnet.

In der Tat verbindet die beiden Regionen einiges miteinander: Seit über zwanzig Jahren ist die Provinz Jiangsu Partnerregion von Baden-Württemberg. Damit haben sich zwei Vorreiter in Technologie und Wissenschaft zusammengetan, die einen engen Austausch fördern.

AMB China – mehr als ein Ableger aus Deutschland

Auch die Messe Stuttgart hat eine ihrer bekanntesten Fachmessen, die Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung, AMB, nach Jiangsu gebracht: Die Schwestermesse AMB China präsentiert dieses Jahr vom 13. bis 15. Oktober 2014 und damit zum vierten Mal im Nanjing International Expo Centre Innovationen rund um die Metallbearbeitung.

(ID:42555703)