Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Maschinenbedienung

Android für die Maschinenbedienung zwischen Wunschtraum oder Alptraum

21.06.2011 | Autor / Redakteur: Dr. Carsten Emde / Reinhard Kluger

Bedienoberfläche eines Lasers mit Touchpanel, die in einer Zeit entwickelt wurde, als es noch keine entsprechenden Smartphones gab Bild: Trumpf Laser
Bedienoberfläche eines Lasers mit Touchpanel, die in einer Zeit entwickelt wurde, als es noch keine entsprechenden Smartphones gab Bild: Trumpf Laser

Firma zum Thema

Das Betriebssystem Android von Google scheint wie geschaffen für Multimedia-Anwendungen. Hält das Linux-Derivat auch Einzug in die Fabrik? Überlegungen gibt es, aber ist Android für die Maschinenbedienung nur ein Strohfeuer oder wird es zum Dauerbrenner?

Touchpanels sind ein alter Hut: Die erste Revolution in der Realisierung des Mensch-Maschinen-Interface fand vor mehr als 30 Jahren statt: Damals wurde das gravierte Armaturenbrett mit einzeln eingeschraubten Anzeige- und Bedienelementen von einem Bildschirm mit Menüsteuerung abgelöst. Die Vorteile waren offensichtlich:

  • Keine Abhängigkeit von der Lieferbarkeit spezieller Bauelemente,
  • einfache Umstellung auf andere natürliche Sprachen, sogar im laufenden
  • Betrieb,
  • gleiche Hardware für viele Modelle und Ausführungen sowie
  • geringere Herstellungskosten

Zunächst wurde das Display mit Pfeiltasten oder, wenn erforderlich, mit der Tastatur bedient. Aber schon bald danach - auch bereits vor mehr als 20 Jahren - kam die zweite Revolution, als die Menüsteuerung zur kompletten graphischen Bedienoberfläche weiterentwickelt wurde und das Touchpanel Einzug hielt - zu einem Zeitpunkt also, als von Smartphones und Tablet-PCs noch nirgends die Rede war.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 377640 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen