Prozessmesstechnik Anlagenzustand im Klartext erfahren

Redakteur: Helmut Klemm

Endress+Hauser stellt auf der Hannover-Messe 2016 das Heartbeat-Konzept vor. Damit können bei der Selbstdiagnose von Prozessmessgeräten eindeutige Zertifikate erstellt werden: bestanden oder nicht bestanden.

Anbieter zum Thema

Die Prozesse laufen während der Prüfung weiter – dadurch ist hohe Anlagenverfügbarkeit gewährleistet.
Die Prozesse laufen während der Prüfung weiter – dadurch ist hohe Anlagenverfügbarkeit gewährleistet.
(Endress+Hauser)

Endress+Hauser ist zur Hannover-Messe mit einer großen Auswahl an Prozessmessgeräten gekommen und präsentiert sie im Rahmen umfassender Diagnose- und Prüfverfahren. Der Dreh- und Angelpunkt dabei ist das von dem Unternehmen als Heartbeat Technology bezeichnete Konzept, das Anwendern helfen soll, systematische Fehler beim Schutz von Prozessleittechnik-Einrichtungen zu vermeiden.

Das Konzept umfasst Diagnosefunktionalität durch kontinuierliche Selbstüberwachung (Heartbeat Diagnostics), Ausgabe zusätzlicher Messgrößen an ein externes Condition-Monitoring-System (Heartbeat Monitoring) und In-situ-Verifikation von Durchflussmessgeräten in der Anwendung (Heartbeat Verification).

Mit diesen Features können Endress+Hauser zufolge die Vorgaben für die Überprüfung von Messgeräten erfüllt werden, die in den einschlägigen Normen IEC 61508 und IEC 615011 sowie in den Regelwerken VDI/VDE2180 und in der Namur-Empfehlung NE79 festgelegt sind. Als Zweck dieser Prüfungen werden im Wesentlichen zwei Punkte genannt:

  • Aufdeckung von gefährlichen, unerkannten Fehlern, die zum Ausfall von Schutzeinrichtungen führen könnten und
  • regelmäßiger Nachweis der einwandfreien Funktion von Schutzeinrichtungen.

Endress+Hauser hat die Heartbeat-Technik bereits in die Zweileiter-Durchflussmessgeräte Proline 200 implementiert und für andere Bereiche wie etwa die Füllstandmessung teilweise verfügbar gemacht. Mit den drei Heartbeat-Features sind die folgenden Leistungen verbunden:

  • Heartbeat Diagnostics ist die permanente Überwachung von Parametern im Hinblick auf Grenzwerte mit hoher Prüftiefe. Dabei werden eindeutige Meldungen mit klaren Anweisungen zur Verfügung gestellt.
  • Heartbeat Monitoring ist die Bereitstellung ausgewählter Geräte- und Prozess-Diagnoseparameter zur Trenderkennung und zur Bewertung im Rahmen vorbeugender Wartung.
  • Heartbeat Verification ist die Geräteprüfung „auf Knopfdruck“. Dabei entstehen Verifikationszertifikate mit eindeutiger Kate

Endress+Hauser Messtechnik auf der Hannover-Messe 2016: Halle 11, Stand C39 und E47

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43981242)