Suchen

Tec To You Anpfiff zum Robocup

| Redakteur: Ken Fouhy

Hannover (kf) – Mehr als 150 Mannschaften aus 13 Ländern treten unter dem Expo-Dach zum Robocup German Open 2007 an. Die autonomen Roboter in Aktion dürften zu Publikumslieblingen

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Hannover (kf) – Mehr als 150 Mannschaften aus 13 Ländern treten unter dem Expo-Dach zum Robocup German Open 2007 an. Die autonomen Roboter in Aktion dürften zu Publikumslieblingen avancieren. Noch bis zum 21. April bieten die Robot-Kicker Sport und Hightech auf höchstem Niveau. In den Pavillons unter dem Expo-Dach treten sie in acht verschiedenen Ligen an – darunter für Hunde, zweibeinige humanoide Roboter, Fußballroboter, Service- und Rettungsroboter. Mehr als 150 Mannschaften aus 13 Ländern nehmen teil.

Der Robocup ist Teil des Aktions- und Informationsprogramms Tec to You, eine Initiative der Hannover-Messe für Jugend, Technik und Zukunft. Sie richtet sich an Schüler, Schulabsolventen und Studierende. Bei den Veranstaltungen und an den Ständen erfahren die jungen Besucher die Faszination, die Chancen und die Perspektiven von Berufsbildern in der Technologiebranche hautnah und im direkten Kontakt mit Unternehmen und Verbänden.

Der Robocup ist ein Höhepunkt. Mit von der Partie sind die besten deutschen Nachwuchs-Mannschaften mit ihren selbst konstruierten tanzenden und kickenden Robotern. Sie haben einige Wochen zuvor die Robocup-Saison eröffnet: Bei zwei Qualifikationsturnieren in Magdeburg und Vöhringen erkämpften sie ihre Teilnahme an den 6. offenen nationalen Robocup-Junior-Meisterschaften in Hannover.

Die Robocup-Forscher haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: Bis zum Jahr 2050 soll eine Roboter-Mannschaft gegen ein menschliches Team antreten – und gewinnen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 208329)