Suchen

SPS 2020

Antriebstechnik-Highlights zur SPS Connect

Seite: 8/9

Firmen zum Thema

EBM-Papst: Antriebssystem für dezentrale Anwendungen

Neben dem elektronisch kommutierten Motor sind im Antriebsbaukasten von EBM-Papst auch die Regelelektronik mit unterschiedlichen Kommunikationsschnittstellen, verschiedenen Getriebevarianten, Bremsen, Encoder und vielem mehr verfügbar.
Neben dem elektronisch kommutierten Motor sind im Antriebsbaukasten von EBM-Papst auch die Regelelektronik mit unterschiedlichen Kommunikationsschnittstellen, verschiedenen Getriebevarianten, Bremsen, Encoder und vielem mehr verfügbar.
(Bild: EBM-Papst)

EBM-Papst präsentiert auf der SPS connect das modulare ECI-Antriebssystem, das für dezentral gelöste Antriebsaufgaben innerhalb der Industrieautomatisierung für ortsfeste und mobile Applikationen geeignet ist. Das „Herz“ aller Konfigurationen ist ein bürstenloser, elektronisch kommutierter ECI-Innenläufer Servomotor. Der Schwerpunkt liegt bei Antrieben in Schutzkleinspannung – aktuell im Leistungsbereich zwischen 10 und 750 W. Neben dem elektronisch kommutierten Motor sind auch die Regelelektronik mit unterschiedlichen Kommunikationsschnittstellen, verschiedenen Getriebevarianten, Bremsen, Encoder und weiteren Komponenten verfügbar.

Baureihe von Axialventilatoren erweitert

Bereits Anfang 2020 hatte EBM-Papst die druckstabilen Axieco Protect Axialventilatoren mit Schutzgitter vorgestellt. Durch die geringe Geräuschemission ist er für Anwendungen in lärmsensiblen Bereichen besonders gut geeignet. Jetzt im November 2020 wird die bestehende Baureihe um die Axialventilatoren Axieco Perform mit einem Gehäuse aus Verbundwerkstoff erweitert.

(ID:47000812)