Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Arbeitsplatzbeleuchtung

Auf LED umrüsten und Fördermittel kassieren

| Redakteur: Jürgen Schreier

Geringerer Stromverbrauch, einfachere Wartung sowie optimierte Arbeitsbedingungen sind einige Gründe, die für eine Umrüstung auf LED-Leuchtmittel sprechen.
Geringerer Stromverbrauch, einfachere Wartung sowie optimierte Arbeitsbedingungen sind einige Gründe, die für eine Umrüstung auf LED-Leuchtmittel sprechen. (Bild: Regiolux)

Die Umrüstung auf energiesparende LED-Beleuchtung in Gewerbebetrieben rechnet sich für Unternehmen jeder Art und Größe. So kann sich allein die Energiekosteneinsparung je nach erforderlichem Lichtbedarf auf 40.000 Euro und mehr pro Jahr summieren.

Das ist aber noch nicht alles. Hinzu kommen die einfache Wartung und ein verringerter Reinigungsaufwand. Außerdem lässt sich das flackerfreie Licht farblich anpassen, woraus eine höhere Konzentrationsfähigkeit der Mitarbeiter resultiert. 2014 fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BaFa) die Umstellung der Beleuchtung auf energiesparende LED-Technik mit 30 %.

Beleuchtung macht oft mehr als 50 % der gesamten Stromkosten eines Unternehmens aus

Das Einsparpotenzial, das in der Beleuchtung von Büros, Fertigung, Lager, Freiflächen und anderen Bereichen schlummert, wird dabei häufig unterschätzt. „Auf die Beleuchtung entfallen mitunter mehr als 50 % der gesamten Stromkosten eines Unternehmens“, weiß Joachim Wagner, Geschäftsführer von Maßstab Licht in Reutlingen.

Verringern lässt sich der Stromverbrauch mit LED-Leuchtmitteln der neuesten Generation. Dank leistungsstärkerer Leuchtdioden mit höherer Lichtleistung benötigen sie im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln bis zu 70 % weniger Energie. Darüber hinaus zeichnen sich moderne LED durch eine längere Lebensdauer und eine deutlich verbesserte Farbwiedergabequalität aus. Sie erreichen einen CRI (Colour Rendering Index)-Index von bis zu 97, der für eine sehr hohe, natürliche Farbwiedergabe sorgt.

LED-Leuchtmittel haben bis zu 70 % weniger Energiebedarf

Doch nicht nur der deutlich geringere Stromverbrauch energiesparender LED-Leuchtmittel von bis zu 70 % gegenüber herkömmlichen Lösungen führt zu einer signifikanten Kostenreduzierung. Ein professionelles Beleuchtungskonzept mit Präsenzerfassung, Bewegungsmeldern und Lichtsensoren, die sich am Tageslicht orientieren, verringert den Energiebedarf zusätzlich.

Einen Beitrag dazu leistet auch die mit 50.000 bis 80.000 Betriebsstunden im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln erheblich längere Lebensdauer der LED. Sie senkt auch den Wartungsaufwand spürbar. Drüber hinaus ermöglichen moderne LED-Leuchtmittel, die in allen Unternehmensbereichen einsetzbar sind, eine gezielte Dosierung der Lichtmenge.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42774695 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen