Kennametal Aufsteckfräser mit Schneidplatten aus polykristallinem Bornitrid

Redakteur: Andrea Gillhuber

Mit KCFM von Kennametal werden konstant Oberflächengüten von Rz 13 mit einer maximalen Welligkeit von 10 μm oder weniger erreicht.

Firmen zum Thema

Mit KCFM werden konstant Oberflächengüten von Rz13 mit maximaler Welligkeit (Wt) von 10 μm oder weniger erreicht.
Mit KCFM werden konstant Oberflächengüten von Rz13 mit maximaler Welligkeit (Wt) von 10 μm oder weniger erreicht.
(Bild: Kennametal)

Konzipiert wurde das Werkzeug für die Feinstschlichtbearbeitung von Guss in der Automobilindustrie. Die Aufsteckfräser der KCFM-Serie (Kennametal Cast Iron Finishing Milling) werden mit den neuen Schneidplatten der Sorte KBK50 aus polykristallinem Bornitrid (PCBN) bestückt. Das Material erlaubt im Vergleich zu Hartmetall-Wendeschneidplatten eine bis dreimal höhere Schnittgeschwindigkeit. Zudem können Anwender bei gleichbleibender Qualität mehr Teile pro Schneide bearbeiten, berichtet der Hersteller; die Bearbeitungskosten pro Bauteil sinken.

(ID:44975529)