Auftragseingang Maschinenbau Dezember Auftragseingang Dezember: Bayern hui, Baden-Württemberg pfui

Redakteur: Robert Horn

Der VDMA hat aktuelle Zahlen zum Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau veröffentlicht. Bundesweit gingen die Orders mit einem Wachstum von 11 % gegenüber Vorjahr nach oben. Schlechte Nachrichten kamen dagegen aus Baden-Württemberg.

Firmen zum Thema

Besonders positiv fielen die Auslandsorder im Dezember aus. Inlandsbestellungen schwächelten.
Besonders positiv fielen die Auslandsorder im Dezember aus. Inlandsbestellungen schwächelten.
(Bild: Hafen Hamburg)

Zum Jahresende konnte der Auftragseingang im Maschinenbau mit einer zweistelligen Wachstumsrate glänzen. Insgesamt stiegen die Bestellungen im Dezember um real 11 % gegenüber dem Vorjahr. Während es bei der Inlandsnachfrage abermals einen Rückgang von 5 % zu verkraften gab, sorgten die Auslandsorders dank Großanlagengeschäft aus den Nicht-Euro-Ländern für eine hohe Zuwachsrate von 17 %zent. Zusätzliche Unterstützung kam aus den Euro-Partnerländern.

„Unterm Strich schließen die Maschinenbauer ihr Orderbuch 2015 mit einem Zuwachs von 1 %“, resümiert der VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Die Bestellungen legten 2015 sowohl im Inland, als auch aus dem Ausland um 1 % zu. Der Ausblick bleibe aber unverändert, der Verband rechnet für das laufende Jahr mit einem Nullwachstum im Maschinenbau, sagt Wiechers.

Im Drei-Monatsvergleich Oktober bis Dezember 2015 wurde ein Orderplus von 7 % gegenüber der Vorjahresperiode verbucht. Während die Bestellungen im Inland stagnierten, legten die Auftragseingänge aus dem Ausland um 10 % zu.

(ID:43855241)