Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Hannover-Messe 2015

Aus zwei mach eins

| Redakteur: Udo Schnell

Dr.-Ing. Ulrich Kienitz, Optris-Geschäftsführer: „Mit der Kamera können Echtzeitprozesse analysiert werden.“
Bildergalerie: 1 Bild
Dr.-Ing. Ulrich Kienitz, Optris-Geschäftsführer: „Mit der Kamera können Echtzeitprozesse analysiert werden.“ (Bild: Schnell)

Optris stellt auf der Messe eine Infrarotkamera vor, die auch als schnelles Pyrometer betrieben werden kann.

Auf der Messe stellt das Berliner Unternehmen die Wärmebildkamera Optris PI 1M vor. Außer Vorteilen wie der kompakten Größe, der USB-Schnittstelle und der lizenzfreien Software habe die neue Wärmebildkamera einige Alleinstellungsmerkmale: einen durchgehenden Temperaturmessbereich von 450 bis 1800 °C, eine Bildfrequenz bis 1 kHz und verschiedene Modi der Auflösung/Bildfrequenz.

Optris-Geschäftsführer Dr.-Ing. Ulrich Kienitz erläutert: „Mit der Kamera können Echtzeitprozesse analysiert werden.“ Möglich macht dies der hochdynamische CMOS-Detektor, der eine maximale Auflösung von 764 × 480 Pixeln bei einer Bildfrequenz von 32 Hz bietet. Die Infrarotkamera könne umgeschaltet werden: auf 382 × 288 Pixel bei 80 Hz beziehungsweise 27 Hz sowie auf 72 × 56 Pixel bei 1000 Hz für schnelle Prozesse. Damit könne die Kamera als schnelles Pyrometer betrieben werden. Der Mittelpixel könne über einen 0-bis-10-V-Analogausgang mit einer Einstellzeit von 1 ms in Echtzeit ausgegeben werden, dies entspreche den Hochleistungsthermometern von Optris.

Der sehr große Temperaturmessbereich von 450 bis 1800 °C ist im Vergleich zu anderen Wärmebildkameras ihrer Klasse durchgängig, also ohne Unterbereiche, nutzbar, so Kienitz. Damit entfalle die Notwendigkeit der Messbereichsumschaltung.

Optris auf der Hannover-Messe 2015: Halle 11, Stand A48

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43324047 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen