Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

iF Design Award 2015

Ausgezeichnete Ergologistik

| Redakteur: Frauke Finus

Die Greifschalen lassen sich bei Bedarf lösen und griffgünstig am Arbeitsplatz platzieren.
Die Greifschalen lassen sich bei Bedarf lösen und griffgünstig am Arbeitsplatz platzieren. (Bild: Item)

Bereits zum 15. Mal erhält Item Industrietechnik den iF Design Award: Das neue Materialbereitstellungssystem überzeugte 53 Juroren durch Form und Funktion. Es ist die Basis für die Item Ergologistik, die Synthese aus Ergonomie und Intralogistik.

Barrierefreie Übergänge für reibungslose Nachfüllvorgänge ermöglichen moderne industrielle Produktion an Arbeitsplätzen, die ebenso effizient wie schonend für die Mitarbeiter sind. Ergonomie lohnt sich, denn damit lassen sich Produktionsumgebungen auf Menschen jeden Alters und mit verschiedenen körperlichen Voraussetzungen anpassen. Das gelingt nicht mit einem Produkt allein. Vielmehr müssen alle Schnittstellen ineinandergreifen, um das Optimum an Ergonomie zu erreichen. Die durchgehende Prozesskette der Ergologistik reicht vom Transport von Waren und Kleinteilen bis zur manuellen Verarbeitung.

Kleine Verbesserungen mit großer Wirkung

Ein Beispiel sind flache und stabile Anschlagprofile für Sichtlagerkisten. Kisten mit Stapelrand ragen bei der Item Lösung etwas über den Anschlag hinaus und unterstützen so den verlustfreien Übergang von Kleinmaterial in die davor angebrachten Greifschalen. Die Item-Greifschalen können einfach gelöst und griffgünstig auf dem Tisch platziert werden. Damit kann jeder Mitarbeiter je nach Arbeitssituation die für ihn angenehmste Entnahmeart wählen. Das steigert Ergonomie und Effizienz gleichermaßen, denn optimierte Arbeitsplätze beschleunigen die Arbeit und reduzieren den Krankenstand.

Arbeitsplatzsystem mit Gütesiegel

Das Materialbereitstellungssystem ist ein Bestandteil des Item-Arbeitsplatzsystems. Dieses berücksichtigt ergonomische Prinzipien in allen Bereichen. Hierfür wurde das rbeitsplatzsystem von der Aktion Gesunder Rücken e. V. mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet.

Der iF Design Award 2015 wird am 27. Februar 2015 in Hamburg verliehen. Es gab 4.783 Bewerbungen aus 53 Ländern. Der iF Industrie Forum Design e.V. prämiert seit 1953 richtungsweisende Produkte. 1986 erhielt Item erstmals eine Auszeichnung für den MB Systembaukasten, der auch heute noch die Grundlage für das Arbeitsplatzsystem bildet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43204442 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen