Suchen

EMO Hannover 2017 Ausstellerverzeichnis online

| Redakteur: Andrea Gillhuber

Der Messeveranstalter der EMO Hannover 2017, der VDW, zeigt online das Ausstellerverzeichnis des Branchentreffs. Mit dabei sind: DMG Mori, Mazak, Fanuc, FFG, Grob, Doosan, Okuma, Makino und Siemens.

Firmen zum Thema

Das vorläufige Ausstellerverzeichnis der EMO Hannover 2017 ist online.
Das vorläufige Ausstellerverzeichnis der EMO Hannover 2017 ist online.
(Bild: Deutsche Messe)

„Das komplette EMO-Ausstellerverzeichnis liest sich wie das Who is who der internationalen Hersteller von Produktionstechnik“, freut sich Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken, kurz: VDW. Sein Verein veranstaltet den internationalen Branchentreff für die Fachwelt aus der Produktion. In diesem Jahr steht die EMO Hannover unter dem Motto „Connecting systems for intelligent production“ und damit Trendthemen wie Vernetzung in Digitalsisierung in der Produktion im Mittelpunkt.

Branchengrößen auf der EMO Hannover 2017

BIs dato haben sich rund 2000 Aussteller aus 42 Länder für die EMO 2017 angemeldet. Zu den größten Ausstellern im September in Hannover zählenDMG Mori, Mazak, Fanuc, FFG, Grob, Doosan, Okuma, Makino und Siemens.

Die EMO Hannover ist nicht nur der wichtigste Treffpunkt für Unternehmen aus der Metallbearbeitungsbranche, sie ist auch traditionell Innovationsforum und Trendsetter. „Mit zahlreichen Veranstaltungen greifen wir wichtige technische und wirtschaftliche Themen in der Metallbearbeitung auf und bringen sie voran“, erläutert Schäfer das Messekonzept. Dieses Rahmenprogramm ergänzt das Ausstellungsspektrum der Hersteller und vermitteln den Besuchern ein umfassendes Bild von Trends und Themen rund um die Metallbearbeitung.

Als Beispiele sind hier die „Industrie 4.0 Area“ mit Vortragsforum, die das Motto der EMO Hannover 2017 „Connecting systems for intelligent production“ mit vielfältigen Aspekten aufgreift, der „India Day“, die Konferenz zum Thema „Additive Manufacturing“, das Seminar zur Maschinensicherheit oder die Sonderschau „Luft- und Raumfahrttechnik“ zu nennen. Andere Aktivitäten zur Nachwuchswerbung, eine Matchmaking-Initiative oder ein Sonderstand mit internationalen Start-ups runden die EMO Hannover 2017 ab.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44595191)