Steuerungen Automatisierte Schneckenwendel-Herstellung steigert Effizienz

Autor / Redakteur: Nick Psahoulias / Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Um den aufwendigen Herstellungsprozess von Schneckenwendeln zu automatisieren, nutzt ein australischer Hersteller nun eine robotergestützte Maschine, die über einen IPC gesteuert wird. Dies bedeutet eine enorme Zeitersparnis.

Mit dem Robohelix RX250 kann eine Vielzahl verschiedener Schneckenwendel schneller, sicherer und effizienter als mit traditionellen Herstellungsmethoden geformt werden.
Mit dem Robohelix RX250 kann eine Vielzahl verschiedener Schneckenwendel schneller, sicherer und effizienter als mit traditionellen Herstellungsmethoden geformt werden.
(Bild: © Rose 2 Ring Studio Aust Pty Ltd.)
  • Mit der vorherigen Hardware dauerte die Tabellenberechnung 30 s, nun erledigt dies der IPC CX5140, bei dem nur ein Core dem SPS-Programm zugeordnet ist, im Bruchteil einer Sekunde.
  • Mit der neuen Technik sank der komplette Zeitaufwand für die Serienfertigung einer Wendel von Stunden auf Minuten.

Bislang erfolgte die Fertigung von Schneckenwendeln, die beispielsweise in Hydraulikpressen für die Landwirtschaft benötigt werden, über ein Verfahren, für das viele und unhandliche Werkzeuge eingesetzt werden mussten, denn die Formen der Wendel müssen genauen physikalischen Parametern entsprechen.