Suchen

Wappler auf der Intec 2017 Automatisierung der Werkzeugmaschine

| Redakteur: Andrea Gillhuber

Verschiedende Möglichkeiten, wie sich eine Werkzeugmaschine automatisieren lässt, zeigt Jörg Wappler Werkzeugmaschinen auf der diesjähren Intec.

Firmen zum Thema

Doosan DNM 5700, ein 3-Achs-Bearbeitungszentrum.
Doosan DNM 5700, ein 3-Achs-Bearbeitungszentrum.
(Bild: Jörg Wappler Werkzeugmaschinen e.K.)

Jörg Wappler Werkzeugmaschinen setzt seinen Fokus auf der Leipziger Fachmesse Intec auf Automatisierungslösungen für Werkzeugmaschinen. Das Unternehmen zeigt komplette Automatisierungssysteme mit der adaptiven Technik von Robojob und Universal Robots im Fokus. Zentrum der Lösungen bilden immer Doosan-Maschinen. Zu sehen sind das Drei-Achs-Bearbeitungszentrum DNM 5700 sowie das horizontale Bearbeitungszentrum HP 5100 II. Letzteres ist mit einem Palettenwechselsystem mit verschiedenen Spannkonzepten der Firma Schunk ausgestattet. An der Drehmaschine Puma 2600 zeigt Wappler Automatisierungskonzepte von Robojob eine für mannarme Fertigung unterschiedlicher rotationssymmetrischer Werkstücke. Eine Eigenentwicklung des Wappler-Partners Mekitech zeigt automatisiertes Produktions-system für die Klein- und Mittelserie und ist für unterschiedlichste Teileanforderungen geeignet. Dafür wurde ein Portalroboter an eine Puma GT 3100 M angebunden.

(ID:44510889)