Suchen
 Stéphane Itasse ♥ Maschinenmarkt

Stéphane Itasse


MM MaschinenMarkt

Redakteur für die Fachgebiete Umformtechnik, Oberflächentechnik sowie die Serie International.

Artikel des Autors

Ist Automatisierung die Wunderwaffe gegen Fachkräftemangel und zur Effizienzsteigerung? Das gilt nur, wenn die Voraussetzungen stimmen.
Blechbearbeitung

Wann sich Automatisierung lohnt

Wo stehen die deutschen Blechbearbeiter bei der Automation ihrer Fertigung? Der MM befragte dazu Fachleute aus der deutschen Industrie: nach Kriterien, Werkstoffen, Chancen und Grenzen der Automation. Was sie der Industrie empfehlen, fasst der MM zusammen.

Weiterlesen
Beim Elektroauto ändert sich vieles – vor allem die Drahtbranche freut sich darauf.
Elektromobilität

Wer beim Elektroauto gewinnt

Von den Stromleitungen über die Ladesäule bis zur Verkabelung im Auto – die Elektromobilität lässt für die Kabel- und Drahtbranche einiges an Wachstum erwarten. Für die Rohrbearbeiter ist die Lage schwieriger – aber nur auf den ersten Blick.

Weiterlesen
Wählt man für das Zuschneiden der Formplatinen das richtige Verfahren, sinkt die Gefahr von Rissen beim anschließenden Tiefziehen.
Forschung

Kantenrissempfindlichkeit von Formplatinen gesenkt

Kantenrisse sind einer der häufigsten Fehler bei der umformtechnischen Herstellung von Blechbauteilen aus Stahl oder Aluminium. Mit einem neuartigen Fräsprozess ist es gelungen, diese Kantenrissempfindlichkeit signifikant zu reduzieren. Das Verfahren übertrifft in dieser Hinsicht sowohl das konventionelle Scherschneiden als auch das Wasserstrahl- oder das Laserschneiden.

Weiterlesen
Kostengünstig dank Robotern ist das neue Laserbearbeitungszentrum für Rohre LT360.
Rohrbearbeitung

Rohrbearbeitung kann mehr

Was bringt die Messe Tube im kommenden Jahr? Einen ersten Einblick gab es auf der Hausmesse Intube des weltweit führenden Herstellers von Rohrbearbeitungsmaschinen BLM an seinem Standort in Levico Terme (Italien).

Weiterlesen
Das Entpulvern ist bei einigen additivem Fertigungsverfahren ein unverzichtbarer Arbeitsschritt in der Nachbearbeitung und oft noch mit viel Handarbeit verbunden.
#plus
Postprocessing

Das kommt nach dem 3D-Druck

Die Nachbearbeitung wird bei der Anschaffung einer Maschine zur Additiven Fertigung oft vergessen. Doch ist sie ein wichtiger Bestandteil und keineswegs lapidar. Sie erfolgt in mehreren Schritten, per Hand oder teilautomatisiert.

Weiterlesen