Suchen

Indtact Bayerischer Gründerpreis geht an Sensor-Entwickler aus Würzburg

Redakteur: Lea Ziegler

Das Würzburger Startup-Unternehmen Indtact wurde von der Fachjury des Bayerischen Gründerpreises als bestes Startup-Unternehmen Bayerns ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Clemens Launer erhält für die Indtact GmbH aus Würzburg den Bayerischen Gründerpreis 2015.
Clemens Launer erhält für die Indtact GmbH aus Würzburg den Bayerischen Gründerpreis 2015.
(Bild: Indtact)

Gewürdigt wurden besonders die technischen Entwicklungen des Unternehmens als Sensorhersteller zur Onlineüberwachung von Leichtbaustrukturen. Indtact-Sensoren nehmen jede Vibration, jedes Geräusch und jede Bewegung, praktisch jede Veränderung wahr und machen Bauteile fühlend, ähnlich dem Nervensystem bei Menschen.

Durch neue Verfahren von Indtact im Bereich der Schadenserkennung und Schadensprävention konnten zukunftsweisende Lösungen beim Einsatz von Faserverbundwerkstoffen entwickelt werden. Die Preisverleihung fand am 21. Mai im Nürnberg Convention Center NCC im Messezentrum Nürnberg statt, eine festliche Gala mit mehr als 2.000 geladenen Gästen und Unternehmern aus ganz Bayern.

Bildergalerie

„Wir sind vollkommen überrascht und freuen uns riesig! Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und natürlich auf das gesamte Team in Forschung und Entwicklung, das diese Leistung erbracht hat“, so Clemens Launer, Kaufmännischer Geschäftsführer. Auch der Technische Geschäftsführer, Dr. Raino Petricevic sieht die Auszeichnung als Bestätigung an: „Wir sehen uns in unserer Anstrengungen bestärkt auf unsere Kunden abgestimmte Lösungen zu finden. Unsere Sensoren können praktisch in allen industriellen Bereichen eingesetzt werden, ob Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Automotive, Windkraft und sogar im Bereich Sport und Freizeit. Zur Umsetzung von Industrie 4.0, dem Internet der Dinge bieten wir das passende Instrument an: Minimale Sensorik mit maximalen Fähigkeiten. Unsere Sensoren werden zu Sinnesorganen der modernen Industrie, und Bauteile die Fühlen ihre logische Konsequenz“.

Wenn Sensoren Indtact sind!

Als Sensorsystemhersteller zur Onlineüberwachung von Leichtbaustrukturen (beispielsweise CFK- oder GFK-Bauteilen) bietet Indtact ein breites Portfolio, angefangen vom Sensor, über die Elektronik bis hin zur Software-Lösungen im Baukastensystem, die sich ideal auf die Bedürfnisse der Kunden anpassen lassen. Indtact-Sensoren nehmen jede Vibration und jedes Geräusch, jede Bewegung, praktisch jede Veränderung wahr und machen Bauteile fühlend, ähnlich dem Nervensystem bei Menschen.

Ein wichtiger Schritt für die Industrie 4.0, dem Internet der Dinge. Vom Vorversuch im Labormaßstab mit wissenschaftlichem Anspruch bis hin zum Großserienprodukt konnte sich Indtact über verschiedene Branchen, wie Aviation, Automotive, Industrial Applications, Wind-Energie um nur einige zu nennen breit aufstellen, bleibt durch die mannigfachen Herausforderungen an die Technik stets flexibel im Denken.

(ID:43415703)