Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Geutebrück

Blackberry schlägt mittels Video Alarm

24.06.2008 | Redakteur: Frank Fladerer

Ein Sicherheitssystem über einen Blackberry hat Geutebrück ins Programm genommen. Alarmierte Bereiche können dabei auf einem Handgerät markiert angezeigt werden. Bild: Geutebrück
Ein Sicherheitssystem über einen Blackberry hat Geutebrück ins Programm genommen. Alarmierte Bereiche können dabei auf einem Handgerät markiert angezeigt werden. Bild: Geutebrück

Ein Sicherheitssystem über Mobilfunk hat Geutebrück in sein Programm aufgenommen. Alarminformationen inklusive Livebildern werden dabei auf einem Blackberry-Handgerät empfangen. Die lieferbaren Informationen reichen von Kurztext über Alarm- und Livebilder bis zu Lageplänen mit Markierung des Alarmbereichs. Nach Überprüfung der Situation kann umgehend reagiert werden, so der Hersteller.

Per Blackberry kann der Nutzer Kameras steuern, Kamerabilder auswählen oder eine Bildrecherche durchführen und den Alarme so ortsunabhängig einschätzen. Sicherheitspersonal kann die Bilder zur Identifikation von Personen nutzen und versuchen, diese zu stellen. Nach Einschätzung des Unternehmens bringt die schnelle Bildübermittlung einen erheblichen Sicherheitsvorsprung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 256528 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen