Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Blechexpo 2019

Blechexpo und Schweisstec 2019 nehmen neue Dimensionen in Angriff

| Redakteur: Frauke Finus

Vom 5. bis 8. November 2019 findet in Stuttgart die Blechexpo statt.
Vom 5. bis 8. November 2019 findet in Stuttgart die Blechexpo statt. (Bild: Schall)

Die Highlights der Blechverarbeitung und Fügetechnik zeigt das Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec vom 5. bis 8. November in Stuttgart.

Mit Prozesskompetenz rund um die Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen heißt die 14. Blechexpo zusammen mit der 7. Schweisstec ihre Austeller und Fachbesucher vom 5. bis 8. November 2019 in Stuttgart willkommen. Die beiden komplementären Branchenveranstaltungen liefern ein umfassendes Produkt- und Leistungsangebot rund um die thermische und mechanische Be- und Verarbeitung sowie die Schweiß-, Füge- und Verbindungstechnik.

Bereits rund fünf Monate vor dem Messestart verzeichnet das Messeunternehmen P. E. Schall mit dem Projektleiter für die Blechexpo und die Schweisstec, Georg Knauer, mehr Aussteller auf mehr Quadratmeter sowie höhere Internationalität als vor zwei Jahren. Der Zuwachs von gut 150 Hauptausstellern und 20 % Hallenfläche mehr als im entsprechenden Zeitraum 2017 ist bereits gesetzt – es zeichnet sich ab, dass die Ergebnisse aus dem Rekordjahr 2017 wohl getoppt werden, wie Schall mitteilt. Insgesamt werden rund 1500 Aussteller das Messegeschehen rund um die Blechexpo/Schweisstec in neun Hallen in Stuttgart bestimmen. Bei den Buchungen und Reservierungen aus dem nahen und fernen Ausland gibt es im Vergleich zu 2017 sogar eine Verdoppelung; schon ein Jahr vor der Messe waren bezüglich Technologie-Unternehmen aus Italien, China, Türkei und Spanien die Zahlen aus 2017 überholt worden. Grund für den Boom ist für Knauer das strikt praxisorientierte Konzept des Messedoppels: „Die Blechexpo/Schweisstec deckt alle relevanten Themen und Trends rund um die digitalisierte und automatisierte Welt der Blech- und Metallverarbeitung ab.“

Werkstoff Blech dominiert nach wie vor den Maschinen- und Anlagenbau

Der Konstruktionswerkstoff Blech ist zusammen mit Rohr- und Profilmaterialien zur gebräuchlichen Alternative gegenüber herkömmlichen Guss- und Stahlbau- sowie auch zu Kunststoffkonstruktionen gereift. FEM- optimierte Leichtbau- und modulare Komponentensysteme prägen das Bild des modernen, material-, gewicht- und kostensparenden Fahrzeug-, Maschinen- und Apparatebaus. Umso mehr stehen das präzise Schneiden, Stanzen und Umformen von Stahl, Aluminium- und NE-Metall-Blechen auf der Blechexpo und Schweisstec im Fokus.

„Der Fachbesucher erhält Lösungen und Systeme rund um die Vor- und Endbearbeitung, die Baugruppen-Komplettierung sowie das Oberflächen-Finish sichtempfindlicher Bauteile an die Hand. Auch die Themen Leichtbau, Konstruktionslösungen, Handling, Qualitätssicherung, Automatisierung und Digitalisierung in der Blechbearbeitung und Fügetechnik werden umfassend behandelt“, führt Knauer aus.

Austausch und Wissenstransfer

Für den intensiven Gedankenaustausch und Wissenstransfer organisiert Stahlnews gemeinsam mit dem Messeveranstalter am Abend des ersten Messetages am 5. November 2019 den 4. Stahlnews-Experten-Treff. Diese Veranstaltung steht unter dem Motto „Die Stahlindustrie in Zeiten von Globalisierung und Industrie 4.0“; namhafte Referenten werden in Kurzvorträgen Neuigkeiten rund um die Themen Stahl und Produktion vermitteln. Auch am darauffolgenden Messetag werden weitere Vertreter renommierter Unternehmen Kurzvorträge im Rahmen des Blechexpo-Forums halten.

Blechexpo mit immer mehr internationalen Ausstellern

Blechexpo 2019

Blechexpo mit immer mehr internationalen Ausstellern

21.09.18 - Die Blechexpo zeigt das gesamte Spektrum der thermischen und mechanischen Blech-, Profil- und Rohrbearbeitung. Allen Technologien und Verfahren rund um Schweiß-, Füge- und Verbindungstechnik widmet sich die parallel dazu stattfindende Schweisstec. Mit steigender Beteiligung von Herstellern aus aller Welt wird das Kompetenz-Duo vom 5. bis 8. November 2019 seine Tore öffnen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45972226 / Trenntechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen