Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kooperation

BME baut Aktivitäten in Westchina aus

| Redakteur: Gary Huck

Auf dem 2. „Sino-German Procurement 4.0 Summit“ im Juli 2018 in Chengdu war der BME mit einer großen Unternehmerdelegation vor Ort.
Auf dem 2. „Sino-German Procurement 4.0 Summit“ im Juli 2018 in Chengdu war der BME mit einer großen Unternehmerdelegation vor Ort. (Bild: BME e. V.)

Firma zum Thema

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) will seine Aktivitäten in Westchina ausbauen. Der Verband hat den Zuschlag für ein Förderprojekt in der Region erhalten.

Im Rahmen des Projekts wird der BME laut Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer des BME, mit dem Institut für Automatisierung und Industrie Technologie (IAIT), Regierungsorganisationen der Provinz Sichuan und der Stadt Chengdu sowie der „Sino-German Cooperation Zone“ kooperieren. Zunächst werde das Potenzial des westchinesischen Beschaffungsmarktes ermittelt. Im nächsten Schritt sollen Lieferanten aus der Region dann mit interessierten Unternehmen zusammengeführt werden. Um das zu realisieren, baue man derzeit unter dem Motto „Beschaffungsnachfrage trifft auf Angebote der Region“ eine onlinebasierte „Sino-German Procurement Platform“ auf.

Chengdu als wirtschaftlicher Knotenpunkt

Mit der Initiative reagiert der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik auf das im Jahr 2013 ins Leben gerufene Staatsprojekt „Neue Seidenstraße“. Im Rahmen dieses Projekts sollen neue Handelsrouten zwischen Asien, Afrika sowie Europa geschaffen und alte wiederbelebt werden. Es handele sich um das größte Investitionsprojekt in der Geschichte Chinas. „Der BME hat das Thema Ende Juli 2018 in den Mittelpunkt des 2. ,Sino-German Procurement 4.0 Summit‘ in Chengdu gestellt“, sagt Riccardo Kurto, China-Beauftragter beim BME. Chengdu gelte als einer der wirtschaftlichen Knotenpunkte der von der politischen Führung Chinas ins Leben gerufenen „Belt-and-Road-Initiative“. Bei dem Gipfeltreffen gelang es nach Angaben des Verbandes, Einkäufer namhafter Industrieunternehmen wie Reyher, Airbus, FCA, Schaeffler und Phoenix Contact für Geschäftsmöglichkeiten in Westchina zu sensibilisieren.

Für asiatische Variante der Cemat wird ein Besucherrekord erwartet

Veranstaltung

Für asiatische Variante der Cemat wird ein Besucherrekord erwartet

19.06.19 - Vom 23. bis 26. Oktober 2019 findet zum 20. Mal die „CeMAT Asia“ im Shanghai-New-International-Expo-Center statt. Es werden mehr als 700 Aussteller erwartet. lesen

„Für deutsche und europäische Unternehmen ist diese Initiative besonders interessant, da Chengdu eine rasant wachsende Wirtschaftsregion ist, in der die chinesische Zentralregierung massiv in Infrastruktur und Wirtschaft investiert“, erklärt Thomas Nolting, Geschäftsführer von IAIT.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46055762 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen