Suchen

Emsil auf der EMO Hannover 2017 Bohr- und Fräszentren für komplexe Werkstücke

Redakteur: Andrea Gillhuber

Die Narwhal-Bohr- und Fräsmaschinen der Firma Emsil wurden für die Bearbeitung großer und komplexer Teile bis 50 t entwickelt.

Firma zum Thema

Die Narwhal 1500 von Emsil wurde für die Bearbeitung großer und komplexer Werkstücke entwickelt.
Die Narwhal 1500 von Emsil wurde für die Bearbeitung großer und komplexer Werkstücke entwickelt.
(Bild: Emsil)

Die Narwhal-Bohr- und Fräsmaschinen der Firma Emsil haben neun Achsen und zwei Spindeln. Die Konfiguration dieser Maschinen ermöglicht laut Hersteller ein großes Bearbeitungs- und Werkstückspektrum. Die Modelle 1200, 1500e und 2000 eigenen vor allem für die Bearbeitung großer und komplexer Teile, etwa aus den Bereichen Formenbau, Petrochemie, Luftfahrt und Automotive. Abhängig von der Konfiguration der Maschine können Werkstücke mit einem Gewicht von bis zu 50 Tonnen bearbeitet werden. Um das Werkstück auf dem Drehtisch zu bearbeiten, lässt sich die Bohreinheit bis zu plus/minus 35 Grad kippen. Die Fräs- und Bohrspindel hat einen Durchmesser von 130 mm, erreicht eine Leistung von 37 kW und ein Drehmoment von 1.550 Nm. Um die Umgebung vor Kühlmittel und Spänen zu schützen, sind die Maschinen vollständig eingehaust.

Emsil auf der EMO Hannover 2017: Halle 13, Stand E20

(ID:44864555)