Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Borealis

Borealis stärkt Position durch Übernahme eines Recyclingexperten

| Redakteur: Peter Königsreuther

Borealis, ein, wie es heißt, führender Anbieter innovativer Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gab am 29. August die volle Übernahme des österreichischen Unternehmens Ecoplast Kunststoffrecycling GmbH bekannt.
Borealis, ein, wie es heißt, führender Anbieter innovativer Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gab am 29. August die volle Übernahme des österreichischen Unternehmens Ecoplast Kunststoffrecycling GmbH bekannt. (Bild: Borealis)

Erfolgreiche Übernahme des österreichischen Recyclingunternehmens Ecoplast Kunststoffrecycling GmbH. Borealis will so der zukünftig wachsenden Nachfrage nach recycelten Polyolefinen strategisch begegnen.

Heute gab Borealis, ein Anbieter von Polyolefinen, Basischemikalien und Pflanzennährstoffen die komplette Übernahme des österreichischen Unternehmens Ecoplast Recycling GmbH bekannt. Der Grund für diesen strategischen Schritt ist, dass sich Borealis aufgrund des bis mindestens 2021 anhalten sollenden Wachstumstrends in puncto rezyklierter Polyolefine (PP und PE), entsprechende Marktchancen sichern will, wie es heißt.

„Borealis hat den steigenden Bedarf an Kunststoffrecycling erkannt und betrachtet die Kreislaufwirtschaft als Geschäftschance. Borealis arbeitet bereits seit langem mit Ecoplast zusammen, und diese Übernahme ist der nächste logische Schritt im Rahmen des Ausbaus unserer mechanischen Recyclingmöglichkeiten“, präzisiert der Borealis-Vorstandsvorsitzende Alfred Stern.

Das in Wildon, in Österreich, ansässige Unternehmen Ecoplast verarbeite jährlich rund 35.000 t Post-Consumer-Kunststoffabfälle von Haushalten sowie industriellen Quellen. Ecoplast verarbeitet diese Wertstoffe wieder in hochwertige LDPE- und HDPE-Rezyklate, die primär, aber nicht ausschließlich, wie Borealis anmerkt, im Kunststofffolienmarkt ein zweites „Leben“ beginnen werden.

„Wir sind glücklich, dass das Geschäft mit einem so starken und zuverlässigen Partner erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Wir freuen uns auf unsere gemeinsamen Aktivitäten am Recyclingmarkt“, so Lukas Intemann, Ecoplasts Managing Director.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45467044 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen