Bosch Sicherheitssysteme Bosch bietet flexible Finanzierungsmodelle für Sicherheitssysteme

Redakteur: Jürgen Schreier

Mit flexiblen Mietvereinbarungen oder Betreibermodellen bietet Bosch seinen Kunden die Möglichkeit, auch ohne Investitionen jederzeit aktuelle Sicherheitstechnik einzusetzen.

Firmen zum Thema

Nach Angaben von Bosch können Unternehmen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Gebäuden und Anlagen optimal absichern, ohne ihre Liquidität zu belasten oder teure Kredite in Anspruch zu nehmen

Beim Abschluss von Mietmodellen installiert und finanziert Bosch die Sicherheitstechnik, die dem Vertragspartner dann gegen entsprechende Mietzahlungen überlassen wird. Wird die Mietzahlung über die gesamte Laufzeit festgeschrieben, besteht ein hohes Maß an Planungssicherheit.

Als Alternativen bietet Bosch flexible Vereinbarungen an, etwa Kombinationen aus fortlaufenden Zahlungen und Einmalzahlungen oder variable Laufzeiten. Entscheidet sich der Kunde für ein Betreibermodell, übernimmt Bosch auch den kompletten Betrieb des Sicherheitssystems und stellt qualifiziertes Sicherheitspersonal.

Neben einer flexiblen Finanzierung haben Miet- und Betreibermodelle den Vorteil, dass die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsanlage jederzeit gewährleistet ist und sie allen einschlägigen Richtlinien und Vorschriften entspricht. Zudem können aktuelle technische Neuheiten immer zeitnah in die Sicherheitsanlage einfließen, ohne dass interne Spezialisten sich damit beschäftigen müssen.

Miet- und Betreibermodelle eignen sich sowohl für neue Projekte als auch für die Modernisierung bestehender Sicherheitssysteme.

(ID:290113)