Blechbearbeitungsmaschinen Boschert baut neues Test- und Revisionszentrum

Redakteur: Stéphane Itasse

Der mittelständische Spezialist für Blechbearbeitungsmaschinen Boschert erweitert seinen Standort. Seit kurzem befindet sich die Halle 6 im Bau, die ein neuartiges Test- und Revisionszentrum für Stanz-, Schneid- und Biegemaschinen von Boschert und dem Kooperationspartner Gizelis beheimaten wird.

Firma zum Thema

Die beiden Boscher-Geschäftsführer, Peter Kunz (links) und Manuel Lang (rechts), zusammen mit Auszubildenden beim Spatenstich für die neue Halle 6 im Stammwerk in Lörrach-Hauingen.
Die beiden Boscher-Geschäftsführer, Peter Kunz (links) und Manuel Lang (rechts), zusammen mit Auszubildenden beim Spatenstich für die neue Halle 6 im Stammwerk in Lörrach-Hauingen.
(Bild: Boschert)

Die 25 m lange und 20 m breite Halle bietet rund 500 m² Nutzfläche und dient in erster Linie der Aufarbeitung und dem Dauertest von gebrauchten beziehungsweise in Mechanik, Antrieben und Steuerungen revidierten Maschinen. Damit erhöht sich die Produktions- und Lagerfläche des Unternehmens auf 9000 m².

Peter Kunz, geschäftsführender Gesellschafter der Boschert GmbH & Co. KG, sagt zu den Beweggründen für das umfangreiche Investment: „Teilweise sind unsere Maschinen 40 Jahre und mehr im Einsatz und haben technisch-mechanisch betrachtet doch noch lange nicht ausgedient. Deshalb bieten wir ein abgestuftes Modernisierungspaket, um die Maschinen durch Spezialisten in der Antriebs- und Steuerungstechnik auf den neuesten Stand bringen zu können.“

(ID:43987184)