Suchen

Laser-Profil-Sensoren

Breite Oberflächen direkt in der Fertigungsumgebung schnell vermessen

| Autor/ Redakteur: Udo Schnell / Udo Schnell

Ein Laser-Profil-Sensor ist für das schnelle Vermessen von mattschwarzen und reflektierenden schwarzen Oberflächen geeignet. Aufgrund des breiteren Blickfeldes und eines höheren Datendurchsatzes über eine einzelne Gigabit-Ethernet-Verbindung können mit dem System Fehler schnell lokalisiert werden. Dies reduziert den Ausschuss in der Fertigung.

Firmen zum Thema

Mit dem Hochgeschwindigkeits-Laser-Profil-Sensor kann ein 3D-Bild des kompletten Reifens erzeugt werden. Bild: LMI Technolgies
Mit dem Hochgeschwindigkeits-Laser-Profil-Sensor kann ein 3D-Bild des kompletten Reifens erzeugt werden. Bild: LMI Technolgies
( Archiv: Vogel Business Media )

Der kanadische Bildverarbeitungsspezialist LMI hat einen Laser-Profil-Sensor entwickelt, der besonders zum Vermessen breiter Oberflächen geeignet ist. Der Hochgeschwindigkeitssensor mit der Bezeichnung Eye-Con 2000 ist mit einer einzelnen Gigabit-Ethernet-Verbindung ausgestattet.

Der Profilsensor ist den Angaben zufolge nicht nur für das schnelles und hochauflösende Vermessen von mattschwarzen und reflektierenden schwarzen Oberflächen geeignet, beispielsweise für Gummi, sondern eignet sich auch für die Vermessung von Stärke, Breite und Profil von Komponenten, die für die Lagerung bestimmt sind.

Schnelle Fehlererkennung reduziert den Ausschuss

Wie das Unternehmen ausführt, ist der neue Sensor einer der schnellsten Inspektions-Sensoren in der Gummi- und Reifenindustrie. Aufgrund des breiteren Blickfeldes und eines höheren Datendurchsatzes über eine einzelne Gigabit-Ethernet-Verbindung könne der Nutzer schneller und zuverlässiger Fehler lokalisieren und reduziere Falschmeldungen und Ausschuss.

Der Lasersensor kann laut LMI 4000 Profile pro Sekunde ohne Verlust von Qualität und Steuerung erfassen. Wenn die Anwendung eine andere Geschwindigkeit benötigt, kann der Sensor auf eine Profilrate von 2 kHz optimiert werden. Beide Profilraten eignen sich für den hohen Produktions-Durchlauf in der Gummi- und Reifenindustrie.

In das Sensorsystem sind zwei Kameras integriert, um den Gegenstand zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten zu beobachten. Über das Gigabit-Ethernet-Protokoll kann mit Hilfe von Taktgebersignalen eine Synchronisation besser als ±1,0 µs erreicht werden. Die Integration der beiden Kameras liefert so mit den Messdaten des Profils ein hochauflösendes Bild des Querschnittes.

Ein komplettes System mit vier Sensoren und einem Taktgeber hat die Möglichkeit, synchronisierte Dateien von allen Seiten des Reifens zu generieren, um ein 3D-Bild des kompletten Reifens darzustellen. Diese Messung läuft mit hoher Genauigkeit und Wiederholgenauigkeit über eine einzelne Gigabit-Ethernet-Verbindung ab. Power over Ethernet (Energieversorgung über Ethernet) macht Entfernungen des Sensors von der Rechnerstation bis zu 100 m möglich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 271917)