Suchen

Logistik-Software

„Brillenkommission“ wie im Cyberspace

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Informationen werden als Teil der realen Welt sichtbar

Mit Kisoft Vision hält Augmented Reality Einzug in die Intralogistik: Der Lagermitarbeiter erhält alle Informationen zum aktuellen Kommissioniervorgang über eine Datenbrille mit See-through-Display. Eine Mikrokamera über dem Display erfasst, was der Mitarbeiter gerade sieht, Kisoft Vision reichert dieses Bild mit zusätzlichen Informationen und Bildern an; die reale Umgebung und optische Informationen verschmelzen scheinbar. Im selben Arbeitsschritt erfasst und überprüft Kisoft Vision auch Serien- und Chargennummern in Barcodes und Datamatrix-Codes.

Zur Kommissionierung wird der Lagermitarbeiter – ähnlich wie bei einem Navigationssystem für Autos – mit Hilfe von Pfeilen von Lagerort zu Lagerort dirigiert. Entscheidend dabei ist, dass die Informationen zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort als Bestandteil der realen Welt sichtbar werden.

Technische Entwicklung wird Kisoft Vision weiter verbessern

Der Einsatz von Kisoft Vision eröffnet neue Dimensionen im Bezug auf Kommissionierqualität. Die rasante Entwicklung wichtiger Komponenten wie dem Display wird es in naher Zukunft erlauben, das System vor allem in Hinsicht auf Usability und Tragekomfort weiter zu verbessern. Neben dem Einsatz als manuelles Kommissioniersystem arbeitet Knapp eigenen Angaben zufolge an weiteren Anwendungsbereichen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36910990)