Suchen

Otto Dilg Feinmechanik Bürstmaschinen-Flaggschiff auf der Stanztec zu sehen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Otto Dilg GmbH Feinmechanik aus Neufahrn bei Freising präsentiert auf der Stanztec 2014 vom 3. bis 5. Juni in Pforzheim das Flaggschiff des Hauses: Die Bürstmaschine Ottomat 6 mit Hochleistungstrocknung soll zeigen, wie schonend und doch gründlich plattenartige Oberflächen gereinigt, entgratet und bearbeitet werden können.

Firmen zum Thema

Die Bürstmaschine Ottomat 6 ist auf der Stanztec 2014 am Stand von Dilg zu sehen.
Die Bürstmaschine Ottomat 6 ist auf der Stanztec 2014 am Stand von Dilg zu sehen.
(Bild: Dilg)

Aufgrund der hohen Nachfrage nach kleineren Maschinen mit guten Ergebnissen in Qualität und Prozesseffizienz für Oberflächenbehandlunghat das Unternehmen nach eigenen Angaben im Herbst vergangenen Jahres eine neue Bürstmaschine entwickelt, die als BM 2/10 zu einem Kaufpreis von bereits unter 50.000 Euro angeboten wird. Die neue Maschine hat die Abmessungen 1600 mm × 1600 mm × 1200 mm sowie einen Bürstwalzendurchmesser von 125 mm; die Arbeitsbreite beträgt 1000 mm. Dies wird laut Hersteller vor allem Firmen interessieren, die eine Bürstmaschine nicht im ständigen Einsatz benötigen.

Sowohl die große als auch die kleine Bürstanlage sind langlebige, zuverlässige und wartungsarme Maschinen, wie es heißt. Eine einseitige oder doppelseitige Bearbeitung der Werkstücke sei möglich, und auch mit sensiblen Materialien wie Aluminium könnten die Bürstmaschinen gut umgehen.

Otto Dilg Feinmechanik auf der Stanztec 2014: Stand D15

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42645120)