Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Mecadat auf der Fakuma 2018

CAD-System drückt Durchlaufzeiten im Werkzeugbau

| Autor / Redakteur: Theo Drechsel / Peter Königsreuther

Visi(onen) für den Werkzeugbau

Die NC-Programme, die zum Fräsen und Drahterodieren benötigt werden, kommen in Pirmasens fast ausschließlich aus der Arbeitsvorbereitung, wenn nicht das eine oder andere an der CNC selbst eingegeben wird. Visimachining zum Fräsen ist dabei an drei Arbeitsplätzen installiert, Visipeps Wire zweimal. Das PDM-System wird in der Arbeitsvorbereitung zurzeit nur visuell genutzt, beispielsweise um zu sehen, ob das Bauteil zur Fertigung freigegeben ist. Die Elektroden werden mit dem Modul Elektrode konstruiert, die dann auf der zu einer Fertigungszelle (RC3) erweiterten 5-achsigen Röders RXP 800 DS mannlos gefräst werden. Auf dieser Anlage werden außerdem hochgenaue Teile aus teilweise vorgehärtetem Werkzeugstahl gefräst, zum Beispiel Formkerne. Beim Drahterodieren kommt das Modul Visipeps Wire zum Einsatz, mit dem sich NC-Programme bis zu vier Achsen direkt vom 3D-Solid ableiten lassen. Eine Tätigkeit, bei der man – wie auch beim Fräsen – schneller geworden ist. Visipeps Wire weiß beim Werkzeugbauer zudem durch die gleich aufgebaute Bedienoberfläche zu gefallen.

Um bis zu 30 % kürzere Konstruktionszeiten

Visi hat sich bei FWB nach Angaben aller Beteiligten absolut bewährt. Derzeit überlegt man in Pirmasens, auch die Projektleitung in das Produktdatenmanagement mit einzubeziehen. Zumal die Pfälzer überzeugt sind, dass das PDM-System neben der lückenlosen CAD/CAM-Prozesskette für den Erfolg und das weitere Wachstum von FWB von strategischer Bedeutung ist. „Vor allem aber konnten wir die reine Konstruktionszeit mit Visi im Durchschnitt um circa 20 bis 30 % verkürzen. Ein Wert, der sich auf die gesamte Durchlaufzeit bis hin zum fertigen Werkzeug übertragen lässt“, fasst Dr. Valous zusammen und lobt das überzeugende Branchenkonzept von Visi: „Eine Arbeit, für die wir mit unserem früheren rein parametrischen System schon mal eine Stunde brauchten, ist mit Visi in 5 bis 10 Minuten erledigt. Wir arbeiten täglich mit der CAD/CAM-Lösung – sie ist einfach perfekt auf unsere Belange abgestimmt.”

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45534579 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen