K2D Keytodata CAD-Viewer Keyview V13 öffnet zahlreiche CAD-Modelle

Redakteur: Jürgen Schreier

K2D-Keytodata gibt die Verfügbarkeit der Version 13 des CAD-Viewers Keyview bekannt. Mit Keyview V13 können CAD-Modelle zahlreicher Datenformate geöffnet werden.

Firmen zum Thema

Highlight der Software ist nach Angaben des Anbieters das neu entwickelte Kameraauge. Anwender können damit Bauteile von innen betrachten, ohne Schnitte setzen zu müssen.
Highlight der Software ist nach Angaben des Anbieters das neu entwickelte Kameraauge. Anwender können damit Bauteile von innen betrachten, ohne Schnitte setzen zu müssen.
(Bild: Keytodata)

Vielfältige Funktionen wie das Bemaßen, Analysieren, Einfügen von Anmerkungen (Mark-ups), Ausdrucken und Exportieren stehen zur Verfügung. Als Entwicklungspartner des Herstellers Kubotek ist die K2D maßgeblich an der Entwicklung des CAD-Viewers beteiligt.

Highlight der Software ist nach Angaben des Anbieters das neu entwickelte Kameraauge. Anwender können damit Bauteile von innen betrachten, ohne Schnitte setzen zu müssen. Keyview V13 verfügt außerdem über zahlreiche aktualisierte Importschnittstellen. So werden Cata V5R24, NX9, Inventor 2015 und weitere aktuelle Versionen von CAD-Daten unterstützt.

Daneben gibt es eine Reihe weiterer Neuerungen, um dem Anwender die Arbeit mit Keyview zu erleichtern. So wurde die Vergleichsmöglichkeit verschiedener CAD-Dateien um die Unterstützung von 2D-Zeichnungen erweitert. In einer speziellen Ansicht (Vergleichsfenster) können wichtige Funktionen wie das Messen und Einfügen von Anmerkungen im „Vergleichsmodus“ genutzt werden.

(ID:43285064)