Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Interview

Cardinal Health nutzt Technik von Witron

| Autor / Redakteur: Bernd Maienschein / Bernd Maienschein

Die Witron-LVS-Lösung macht fit für die Zukunft. (Bild: Cardinal Health)
Bildergalerie: 2 Bilder
Die Witron-LVS-Lösung macht fit für die Zukunft. (Bild: Cardinal Health)

Firma zum Thema

Das US-amerikanische Unternehmen Cardinal Health hilft seinen Kunden aus der Gesundheitsbranche, ihren Fokus auf die Krankenpflege zu richten. Mike Berg und Kevin McCormack erklären im Interview ihre Beweggründe, bei der Bewältigung logistischer Aufgaben auf Technik von Witron zu setzen.

Wie positioniert sich Cardinal Health als Lieferant medizinischer Produkte auf dem US-amerikanischen Markt?

Mike Berg: Cardinal Health verwendet ein breites Netzwerk an Nachschub- und Distributionszentren, um sicherzustellen, dass Kundenprodukte so zusammengefasst und verteilt werden, dass die Gesamtkosten der Lieferkette in Bezug auf Bestandsführung, Transport, Arbeitskräfte und Infrastrukturkosten optimiert werden können – unter Berücksichtigung der meist eingeschränkten Lagerkapazität beim Kunden.

Was sind die logistischen Herausforderungen Ihrer Branche und Ihrer Distributionsstruktur?

Berg: Die Herausforderung in unserer Branche ist Anpassungsfähigkeit und Geschwindigkeit. Die Versorgungskette im Gesundheitswesen ist nicht so effizient, wie sie eigentlich sein sollte, und angesichts der anhängigen Gesundheitsvorsorge in den USA müssen wir uns so schnell wie möglich anpassen, um die Lieferanten bei dem, was sie am besten können – nämlich bei der Versorgung von Patienten –, zu unterstützen. Dienstleister brauchen Lieferanten, die zuverlässig, flexibel und innovativ sind und Best-Practice-Lösungen einsetzen, welche Kosten reduzieren, die Wirtschaftlichkeit verbessern und die Qualität erhöhen. Wir müssen das richtige Produkt zur richtigen Zeit an den richtigen Ort bringen – und das auf eine effiziente Art und Weise.

Welches sind Ihrer Meinung nach die Anforderungen für Ihre zukünftige Logistiklösung?

Berg: Die Lieferanten, die auf lange Sicht auf der Gewinnerstraße sein werden, sind Unternehmen, die ihr Augenmerk besonders auf Kosten, Wirtschaftlichkeit und Qualität richten und dem Kunden zugleich den Geschäftsablauf vereinfachen. Die Herausforderung für die Dienstleister wird zukünftig darin bestehen, mehr Leistungen mit weniger Mitteln zu erbringen – und dies wirkt sich sowohl auf die Lieferanten als auch auf die Kundenlogistik aus. Wir müssen die Richtigkeit der Informationen in der Versorgungskette verbessern, brauchen das beste Kostenverhältnis und müssen alle nicht wertschöpfenden Prozesse vermeiden. Wir brauchen Systeme, welche den Handelspartnern entlang der gesamten Versorgungskette Transparenz bieten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30779330 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen