Kunststofftechnik CFK-Ausleger als Schwenkmodul

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Basis der Entwicklung eines Auslegers für ein robotergestütztes Pressenverkettungssystem war der CFK-Leichtbau-Werkstoff Sigrafil. Damit wurden ein geringes Eigengewicht und eine hohe

Firma zum Thema

Basis der Entwicklung eines Auslegers für ein robotergestütztes Pressenverkettungssystem war der CFK-Leichtbau-Werkstoff Sigrafil. Damit wurden ein geringes Eigengewicht und eine hohe Verwindungssteifigkeit bei minimierter Bauhöhe erreicht. Mit anderen Werkstoffen wäre das laut Hersteller in vergleichbarer Weise nicht erreichbar gewesen. Weitere Vorteile des CFK-Werkstoffs werden in der hohen Eigenfrequenz und den guten Dämpfungseigenschaften gesehen.

Für die Fertigung des Schwenkmoduls wurde erstmals ein Verfahren angewandt, das laut Hersteller zu erheblicher Kosteneinsparung im Vergleich zu konventionellen Methoden beiträgt. Das Verfahren soll künftig auch bei weiteren Manipulatoren wie T-Greifer und Balken zur Anwendung kommen.

SGL Technologies GmbH, Tel. (08271) 82-0

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:190630)