China Market Insider China baut sich „CNC-Superbetrieb“

Autor / Redakteur: Henrik Bork / Melanie Krauß

Partei und Medien in China bejubeln den Aufbau von „Nationalteams“. Dabei geht es diesmal nicht um Schwimmer oder muskelbepackte Gewichtheber, sondern um Ingenieure und CNC-Bohrmaschinen.

China überträgt Strategien aus dem Spitzensport jetzt auch auf den Maschinenbau.
China überträgt Strategien aus dem Spitzensport jetzt auch auf den Maschinenbau.
(Bild: ©Eisenhans - stock.adobe.com)

Der Maschinenbau wird in China jetzt mit den Methoden des Spitzensports gefördert. Das im Elitesport erfolgreiche System „Ju Guo Tizhi“, auf Deutsch übersetzt etwa „das System der ganzen Nation“ wird von der Regierung und von CEOs der Branche auf die Maschinenbau-Industrie übertragen.

Als jüngster Erfolg beim Aufbau eines Spitzenkaders im Maschinenbau wird die China General Technology (Group) Holding Company gefeiert, kurz Genertec. Mit gezielten Fusionen großer Staatsbetriebe ist eine Art Superbetrieb geschaffen worden. „Durch die Integration mehrerer Maschinenbau-Firmen und anderer Betriebe hat Genertec ein Nationalteam für Chinas Maschinenbau-Industrie etabliert,“ schrieb die chinesische Industriezeitung Zhongguo Gongye Bao Anfang Juni.