Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider China öffnet erstmals Küstenschifffahrt für ausländische Reedereien

Von Henrik Bork

Kabotage gilt in China nicht länger als Sabotage. Ausländische Schiffe dürfen nun erstmals Container zwischen chinesischen Häfen bewegen.

Firma zum Thema

(Bild: ©Eisenhans - stock.adobe.com)

China öffnet erstmals seine Küstenschifffahrt für ausländische Reedereien. Der Staatsrat in Peking habe ein entsprechendes Pilotprojekt beschlossen, dass ab dem 18. November dieses Jahres bis Ende Dezember 2024 läuft, hieß es auf der offiziellen Webseite der Stadtregierung von Shanghai.

Schiffe unter ausländischer Flagge dürfen damit erstmals am sogenannten „Cargo Relay“ innerhalb der Volksrepublik teilnehmen, also Frachtcontainer zwischen chinesischen Häfen bewegen. Bislang war der Weitertransport von Waren, die aus Übersee kommend in einem der großen Container-Terminals in China gelöscht worden waren, ausschließlich chinesischen Unternehmen vorbehalten.