China Market Insider Chinas Aufholjagd: Schwierige Zeiten für europäische Hidden Champions

Autor / Redakteur: Jan Y. Yang / Melanie Krauß

Hidden Champions sind ein eher deutsches Phänomen – doch in China sind sie auch auf dem (staatlich geförderten) Vormarsch. Wie erfolgreich sind sie und was bedeutet das für europäische Unternehmen?

Deutsche Hidden Champions sollten die Konkurrenz aus China keinesfalls unterschätzen.
Deutsche Hidden Champions sollten die Konkurrenz aus China keinesfalls unterschätzen.
(Bild: ©Eisenhans - stock.adobe.com)

Der Mittelstand ist Deutschlands Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor. Er ist die treibende Kraft bei Innovationen und ein starker Partner für Großunternehmen weltweit. Dabei besteht er zum überwiegenden Teil aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Über 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind KMU, sie stellen mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze und erwirtschaften dabei mehr als jeden zweiten Euro (Nettowertschöpfung).

Weniger bekannt ist, dass auch die KMU in China eine Schlüsselrolle in der Wirtschaft spielen: Sie machen über 90 Prozent aller Unternehmen aus, beschäftigen mehr als die Hälfte der gesamten Arbeitskräfte und steuern 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) bei. Außerdem schätzen Experten, dass etwa 70 Prozent aller Innovationen in China auf KMU zurückzuführen sind.