Suchen

Cidan Cidan Machinery Group nimmt die Nu IT GmbH in den Konzern auf

| Redakteur: Frauke Finus

Die Cidan Machinery Group hat die Übernahme von 100 % der österreichischen Nu IT GmbH mit Wirkung zum 20. Dezember 2018 bekannt gegeben.

Firmen zum Thema

Nach der erfolgreichen Übernahme der österreichischen Forstner Maschinenbau GmbH vor einem Jahr hat die Cidan Machinery Group nun nach zweijähriger Zusammenarbeit Nu IT in die Gruppe mitaufgenommen. Im Bild Vertreter beider Unternehmen.
Nach der erfolgreichen Übernahme der österreichischen Forstner Maschinenbau GmbH vor einem Jahr hat die Cidan Machinery Group nun nach zweijähriger Zusammenarbeit Nu IT in die Gruppe mitaufgenommen. Im Bild Vertreter beider Unternehmen.
(Bild: Cidan)

Nu IT entwickelt webbasierte Lösungen für die Blechbearbeitung. Die verschiedenen Produkte können von Dachdeckern, Metallveredelungsbetrieben und auch großen Industrieunternehmen zur Optimierung ihrer Produktion und ihrer gesamten Unternehmensprozesse eingesetzt werden, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Die Cidan Machinery Group produziert in Schweden Maschinen in den Segmenten Powerfolder, Tafelscheren und Einbund-Verarbeitungsmaschinen unter den Markennamen Göteneds und Cidan. In Österreich wird ein breites Portfolio an Anlagen für das Coilprocessing des Unternehmens Forstner für den Markt der Industrie, Spengler, Hallen und Fassadenbauer produziert.

Neues Gruppenmitglied

Nach der erfolgreichen Übernahme der österreichischen Forstner Maschinenbau GmbH vor einem Jahr hat Cidan nun nach zweijähriger Zusammenarbeit Nu IT in die Gruppe mitaufgenommen. Die Gruppe kann nun weitere Schritte in Bezug auf das Angebot von Industry 4.0 für Kunden unternehmen, wie es heißt.

Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich in Götene, Schweden, unter dem rechtlichen Namen Cidan Machinery Sweden AB. Die vier aktuellen Markennamen von Göteneds, Cidan, Forstner und NuI T werden beibehalten. Die Cidan Machinery Group wird nun über eigene Standorte in Schweden (zwei Standorte), Österreich (zwei Standorte), Dänemark, den USA und China verfügen. Über ein ausgedehntes Händler- und Agenten-Netzwerk wird die kombinierte Produktpalette und die Dienstleistungen weltweit vertrieben. Die USA sind der größte Einzelmarkt und danach Deutschland und Schweden. Die Gruppe wird einen Nettoumsatz von 42 Mio. Euro und rund 190 Mitarbeiter haben, wie es weiter heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45665674)