Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Drucker

Citizen präsentiert neuen POS-Drucker mit Display

28.08.2009 | Redakteur: Claudia Otto

Bild: Citizen
Bild: Citizen

CT-S801 heißt der neue POS-Drucker von Citizen Systems Europe. Laut Hersteller ist er besonders nutzer- und servicefreundliche. Als erstes High-end-Modell von Citizen mit Topausgabe für 80 mm breites Papier sei er vor allem für den Einsatz im Handel geeignet. Aber auch beim Ticket-Ausdruck oder im Rahmen des Warteschlangen-Managements sei er gut platziert.

Das Gerät verfügt den Angaben zufolge als erster POS-Drucker über ein Display, mit dem die komplette Konfiguration vorgenommen werden kann. Bei Fehlermeldungen verfärbt es sich und gibt Anweisungen in Klarschrift in der Landessprache aus. Für das Kassenpersonal bedeutet dies eine deutliche Erleichterung bei der Bedienung. Eine abgefederte Papierabdeckung vermeide zudem das Verletzungsrisiko beim Austausch der Papierrolle.

Eine Druckgeschwindigkeit von 300 mm/s mache ihn zum schnellsten Drucker am Markt. Der POS-Drucker kann freistehend aufgestellt oder hängend an der Wand montiert werden. Außerdem kann das Gerät dank eines internen Netzteils auch bei beengten Kassenarbeitsplätzen platziert werden.

Cutter-Rückstellung macht den Drucker servicefreundlich

Durch die automatische Cutter-Rückstellung reicht es aus, bei einem eventuellen Cutter-Stau den Hebel für die Papierabdeckung zu lösen. Der Cutter fährt dann automatisch zurück, ohne dass Servicetechniker eingreifen muss. Das Gerät ist damit innerhalb kurzer Zeit wieder einsatzbereit.

Das Auswechseln von Cutter oder Thermokopf erfolgt werkzeugfrei. Dank eines innovativen Einrastesystems können die Module durch einfaches Lösen zweier Hebel entnommen und innerhalb von Sekunden wieder eingesetzt werden, heißt es.

Mit 0,5 s pro Schneidevorgang sei der Cutter etwa doppelt so schnell wie andere Modelle auf dem Markt. Dabei kann er sowohl für Komplett- als auch für Teilschnitt eingesetzt werden. Er biete damit ideale Voraussetzungen für die Ausstellung von Coupons als Anhang zu Belegen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 316103 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Werkzeugmaschinenbauer SHW meldet Insolvenz an

SHW Werkzeugmaschinen

Werkzeugmaschinenbauer SHW meldet Insolvenz an

17.05.18 - Die SHW Werkzeugmaschinen GmbH hat vorgestern einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt, heißt es. Dieser Schritt sei unausweichlich geworden, nachdem der Versuch, das Unternehmen zu restrukturieren, trotz voller Auftragsbücher gescheitert sei. lesen

Antriebssystem für die nächste Generation

Elektromechanischer Antrieb

Antriebssystem für die nächste Generation

14.05.18 - Durch die Digitalisierung, Flexibilisierung und Individualisierung der Industrie werden sich die heutigen Produktionsprozesse grundlegend verändern. Die Smart Factory von morgen ist flexibel, modular und mobil. Ein omnidirektionales Antriebssystem macht Roboter fit für diese Herausforderungen. lesen

Feinschneiden bietet im Vergleich zum Stanzen wesentliche Vorteile

Grundlagenwissen

Feinschneiden bietet im Vergleich zum Stanzen wesentliche Vorteile

17.05.18 - Das Stanzen hat seit vielen Jahren seine Tauglichkeit als formgebendes Trennverfahren zur Herstellung von Serienteilen bewiesen. Immer leistungsfähigere Maschinen und Automaten sind hoch produktiv. Dennoch wird immer öfter das Feinschneiden gewählt, weil durch den Glattschnitt eine Nachbearbeitung entfällt. lesen