Suchen

Knuth Werkzeugmaschinen CNC-Bearbeitungszentrum jetzt mit fünf Achsen erhältlich

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Knuth stellt auf der Messe Metav 2010 das Fräsbearbeitungszentrum X-Mill 1000 TL jetzt in fünfachsiger Ausführung vor. Damit reagiert das Unternehmen nach eigenen Angaben auf die Forderungen der Kunden, dass Werkstücke schnell und genau in möglichst einer Aufspannung gefertigt werden.

Firmen zum Thema

Bei komplizierten Konturen mit unterschiedlichen Bearbeitungswinkeln bietet das Bearbeitungszentrum durch die Fünf-Achs-Simultanbearbeitung Vorteile in Geschwindigkeit und Wiederholgenauigkeit. Bild: Knuth
Bei komplizierten Konturen mit unterschiedlichen Bearbeitungswinkeln bietet das Bearbeitungszentrum durch die Fünf-Achs-Simultanbearbeitung Vorteile in Geschwindigkeit und Wiederholgenauigkeit. Bild: Knuth
( Archiv: Vogel Business Media )

Bei der Bearbeitung komplizierter Konturen mit unterschiedlichsten Bearbeitungswinkeln ergeben sich durch die Fünf-Achs-Simultanbearbeitung auch Vorteile in der Bearbeitungsgeschwindigkeit, Wiederholgenauigkeit sowie bei Nebenzeiten und Werkzeugkosten. Aus diesem Grund wurde das Bearbeitungszentrum um einen Dreh- und Schwenktisch mit einem Spannfutter der Länge 130 mm erweitert.

Bearbeitungszentrum mit unendlich drehender C-Achse

Wie das Unternehmen mitteilt, ist die C-Achse unendlich drehend, die A-Achse hat einen Schwenkbereich von 180°. Das Bearbeitungszentrum hat Verfahrwege von 1020 mm in der X-, 510 mm in der Y- und 560 mm in der Z-Achse.

Das Bearbeitungszentrum ist mit einem 24-fach-Doppelarmwechsler für den schnellen und zuverlässigen Werkzeugwechsel ausgestattet, so der Hersteller. Das Linearführungssystem ermögliche Eilgänge von 24 m/min. Ein Späneförderer und ein Spülsystem sollen für die optimale Späneabfuhr sorgen.

Alle Achsen sind mit einer, wie es heißt, zuverlässigen Teleskopabdeckung ausgestattet. Die Konstruktion des Bearbeitungszentrums mit automatischer Zentralschmierung sei besonders wartungsarm. Großzügig dimensionierte Präzisionskugelumlaufspindeln sollen für ein Höchstmaß an Präzision sorgen. Für optimale Kraftübertragung auch bei hohen Beschleunigungen ist der Servoantrieb durch Kupplungen direkt mit der Kugelumlaufspindel verbunden.

Steuerung macht Bearbeitungszentrum leicht bedienbar

Das Bearbeitungszentrum ist mit der Windows-basierten CN-Steuerung G-Plus 450 ausgestattet. Damit ist laut Hersteller eine einfache und anwenderorientierte Bedienung möglich. Die Steuerung verarbeitet 450 NC-Sätze in der Sekunde. Als NC-Programmspeicher dient eine 40-GByte-Festplatte.

Für die weltweite Ferndiagnose ist eine Ethernet-Schnittstelle vorhanden. Wie der Hersteller mitteilt, sind keine Kenntnisse des G- und M-Code-Befehlssatzes erforderlich und die Bearbeitungszyklen seien intuitiv programmierbar.

Knuth Werkzeugmaschinen GmbH auf der Metav 2010: Halle 16, Stand A65

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:336348)