Suchen

EMO Hannover 2019 CNC-System-Software verbessert Engineering

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Mit der neuesten Softwareversion des CNC-Systems MTX erweitert und vereinfacht Bosch Rexroth das digitale Engineering von Werkzeugmaschinen bis zur 3D-Bearbeitungssimulation.

Firmen zum Thema

CNC-System MTX von Bosch Rexroth mit ausgefreiften IoT-Anwendungen und höchster Performance.
CNC-System MTX von Bosch Rexroth mit ausgefreiften IoT-Anwendungen und höchster Performance.
(Bild: Bosch Rexroth)

Parallel zur zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung sind dem Unternehmen zufolge bei dem CNC-System das Engineering und die Funktionen zu einer „IoT-proved-Lösung“ herangewachsen, die bereits heute die zukünftigen Vernetzungsanforderungen praxisgerecht abbildet.

Auf der Basis der leistungsfähigen, in drei Stufen skalierbaren Hardware biete MTX weiterhin die höchste am Markt verfügbare Performance und regle bis 250 CNC-Achsen in maximal 60 Kanälen mit einer Steuerung, inklusive der SPS-Funktionalität, betont Bosch Rexroth.

Das Engineering erfolgt durchgängig über die zentrale Engineering-Software Indraworks zum Projektieren, Parametrieren und Testen von CNC, SPS und HMI. Mit dem digitalen Zwilling von MTX und den integrierten Softwaretools seien bereits mehrere Hundert Werkzeugmaschinentypen virtuell und automatisiert in Betrieb genommen worden, heißt es.

MTX gehört zu den ersten CNC-Systemen, die von Beginn an OPC UA Client/Server bereitstellen.

Bosch Rexroth AG auf der EMO Hannover 2019, Halle 9, Stand C32.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46131713)