Ladekontakte

09.07.2019

Zur Gelegenheitsladung batteriebetriebener Fahrzeuge

Conductix-Wampfler bringt sein umfangreiches Fachwissen über industrielle Energieübertragung zu mobilen Verbrauchern nun auch bei Ladekontakten zur Anwendung. Ladekontakte sorgen für eine optimale Ausnutzung der Betriebszeit, indem Ruhe- oder Stillstandszeiten von Geräten zur Gelegenheitsladung von Batterien oder Kondensatoren genutzt werden. Dies kann beispielsweise in Bereitstellungszonen, an Arbeitsplätzen, Verladestationen oder Wendeschleifen geschehen. Ladekontakte machen Batteriewechsel oder steckergebundenes Laden überflüssig. Rentabilität und Produktivität werden gesteigert.

Ladekontakte für Ladeströme von 20 A bis 600 A

Optimal zur Ladung von:

  • Fahrerlosen Transportsystem (FTS)
  • Shuttle Systeme
  • Fahrgeschäfte
  • nahezu allen batteriebetriebenen Fahrzeugen in Fertigungs- und Produktionsanlagen, Montagelinien, Hochregallagern, Warenverteilzentren und Vergnügungsparks.

Ladekontakte | Conductix-Wampfler

Merkmale

  • Langlebigkeit - Die abgeschrägte Grundplatte sorgt dafür, dass die Schleifkohlen bei Ein- und Ausfahrt nur mit den Kupferkontakten in Berührung kommen.
  • Dauerhafter Übertragungskontakt - keinerlei Abrieb von Kunststoffmaterial, daher keine Verunreinigung von Kontaktflächen
  • Kompaktheit - Stromabnehmer bis zu 75 %; Grundplatte bis zu 66 % kleiner als bei vergleichbaren Systemen.
  • Modularer Aufbau - Erlaubt hohe Flexibilität bei der Montage zur Erreichung einer optimalen Ladeposition.
  • Preis/Leistung - bedarfsgerechte Performanz mit optimalem Preis-/Leistungsverhältnis

 

Mehr zu Ladekontakte >>