Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

weitere Artikel

Sandwich aus Schaum und Metall sichert das Auto von morgen

Neuartige Leichtbaukarosserie

Sandwich aus Schaum und Metall sichert das Auto von morgen

Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben die Forscher eine neuartige Leichtbaukarosserie für zukünftige Elektroautos auf ihr Crashverhalten hin untersucht. Das Ergebnis erfahren sie hier. lesen

Vorteile durch Simulation des Bauteilverzugs beim Schweißen

Technologie-Institut für Metall & Engineering (TIME)

Vorteile durch Simulation des Bauteilverzugs beim Schweißen

Die Schweißtechnik ist und bleibt im Metallbereich die Verbindungstechnik Nr. 1, sagt TIME. Doch Vorsicht sei geboten, denn durch das „heiße“ Verfahren drohen Qualitätseinbußen durch Verzug. Diesen können die TIME-Experten jetzt aber praxisgerecht simulieren und so vorhersagen. lesen

Blick in die Natur: Natürlicher Leichtbau in der Karosserie

TU Darmstadt

Blick in die Natur: Natürlicher Leichtbau in der Karosserie

Auf der Suche nach innovativen Leichtbaukonzepten lohnt sich der Blick in die Natur. Der Ansatz flächig verzweigter Strukturen entpuppt sich als sehr vielversprechend für Blechbauweisen. So lassen sich beispielsweise Karosserieteile 20 % leichter gestalten, ohne an Steifigkeit zu verlieren. lesen

Silikon und Thermoplast in Mikrospritzguss-Symbiose

Kunststoff-Zentrum Leipzig (KUZ)

Silikon und Thermoplast in Mikrospritzguss-Symbiose

Vom Autobau über die Elektronik bis hin zur Medizintechnik haben Flüssigsilikone (LSR) aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften ein großes Terrain erobert. Thermoplaste mit LSR kombinieren kann man zwar schon, doch nun gelingt das auch für Mikroteile. lesen

Forschungsprojekt bringt Wasserstrahlschneiden auf neue Ebene

TU Chemnitz

Forschungsprojekt bringt Wasserstrahlschneiden auf neue Ebene

Im Verbund-Forschungsprojekt Ero Jet wird das Wasserstrahlschneiden revolutioniert: Es wird nicht nur leistungsfähiger, sondern auch viel präziser. Ziel ist die Erschließung der Suspensionsstrahltechnologie zur präzisen erosiven Bearbeitung schwer spanbarer Werkstoffe. lesen

Faserverstärkte Spritzgussteile schneller auslegen

Fraunhofer LFB

Faserverstärkte Spritzgussteile schneller auslegen

Ein, wie es heißt, phänomenologisches Berechnungskonzept in der Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LFB verkürzt nun die praxisgerechte Auslegung von Spritzgussteilen noch vor dem ersten Prototyp. lesen

Radar lässt Roboter auch bei schlechter Sicht sehen

Radartechnik

Radar lässt Roboter auch bei schlechter Sicht sehen

Wissenschaftler haben einen fahrbaren Roboter konstruiert, der zum Einsatz kommen soll, wenn es für den Menschen brenzlig wird: Mit einer weiterentwickelten Radar-on-Chip-Technik soll er in der Lage sein, Gefahrenzonen trotz eingeschränkter Sicht zu erkunden. lesen

Forschung rund um den Mitarbeiter 4.0

Digitale Arbeitswelten

Forschung rund um den Mitarbeiter 4.0

An der Universität Paderborn beschäftigen sich Wissenschaftler im Themenspecial „Arbeit 4.0“ mit Veränderungen in der Arbeitswelt. Neben technischen Innovationen werden dabei insbesondere auch gesellschaftspolitische Implikationen beleuchtet. lesen

Smarte Schweißtechnik macht E-Mobil dynamischer

Lorch Schweißtechnik

Smarte Schweißtechnik macht E-Mobil dynamischer

Das Konzept eines Leichtbauchassis war ein zentraler Kern bei der Entwicklung des e.Go-Elektroautos für den Stadtverkehr, das bald sei Debüt auf den Straßen feiert. Lorch-Schweiß-Know-how habe keine kleine Rolle bei der Umsetzung gespielt. lesen

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

Fraunhofer-IMWS

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

Jeder kennt sie: fettige Schlieren und Spuren auf Edelstahl- und Metalloberflächen. Sie sind nicht nur optisch lästig, sondern greifen auch die Oberfläche an und sind nur durch aufwendiges Polieren zu entfernen. Am Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS soll in einem Forschungsprojekt mit der FEW Chemicals GmbH Wolfen ein hochwirksamer Sol/Gel-Nanolack mit Antifingerprint-Effekt entwickelt werden. lesen