Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

weitere Artikel

Würth-Geschäftsführer Rainer Bürkert im Interview

Perspektiven

Würth-Geschäftsführer Rainer Bürkert im Interview

In unserer Serie „Perspektiven“ kommen führende Köpfe aus Industrie, Forschung, Verbänden und Politik zu Wort. In dieser Ausgabe der Serie stellt sich Rainer Bürkert, Geschäftsführer der Würth Industrie Service, unseren Fragen. lesen

Perspektive Iran

Serie International

Perspektive Iran

Der Markt verspricht viel. Nach einem 10-jährigen Embargo sind erstmals wieder deutsche Hersteller auf einer Messe im Iran. Ob sich der Pionier-Geist lohnt, wird sich wohl erst später zeigen. lesen

Der moderne Einkäufer kauft im Internet

Zeichnungsteile

Der moderne Einkäufer kauft im Internet

Ob mit dem Laser geschnitten, gestanzt oder gedreht: Zeichnungsteile kauft man heute im Internet, bei Job Shops oder speziellen Plattformen. Das geht los bei Stückzahl 1 bis hin zu „sechsstellig“ – und logischerweise rund um die Uhr. lesen

Autoindustrie gerät von vielen Seiten unter Druck

International

Autoindustrie gerät von vielen Seiten unter Druck

Aktuell kann sich insbesondere die deutsche Automobilbranche an guten Absatzzahlen erfreuen. Doch am Horizont zeichnen sich dunkle Wolken ab – nicht nur die Konkurrenz, sondern vor allem neue gesellschaftliche Trends könnten den Autoherstellern zu schaffen machen. lesen

Netzwerkforschung ist keine Sandkastenspielerei

Automobilindustrie

Netzwerkforschung ist keine Sandkastenspielerei

Mehr als 75 % eines Fahrzeugs und somit ein großer Teil der Innovation im Auto stammen aus der Zulieferindustrie. MM MaschinenMarkt wollte von einem der wichtigen Player am Markt erfahren, wie solche Innovationen entstehen, welche Rolle die Zulieferkette spielt und welches die Toptrends sind. Rede und Antwort stand Arndt Kirchhoff, Sprecher der Zulieferer im Verband der Automobilindustrie (VDA) und Chef der Kirchhoff Holding im westfälischen Iserlohn. lesen

Das Frankenhoch und die Schweizer Zulieferer

Zulieferindustrie

Das Frankenhoch und die Schweizer Zulieferer

Ob Handwerkzeuge, Werkzeugmaschinen oder Präzisionswerkzeuge: Die in diesem Beitrag vorgestellten Unternehmen stehen für Schweizer Perfektion und Präzision. Die Unternehmen setzen auf den Standort Schweiz und nutzen seine Stärken. lesen

Maschinenbau der Niederlande startet durch

Maschinenbau der Niederlande startet durch

Ob da so mancher deutsche Maschinenbauer neidisch nach Westen schaut? Bereits im vergangenen Jahr konnte der niederländische Maschinenbau seine Produktion um 5,2 % steigern, deutlich mehr als die übrige Industrie. Und auch für 2015 sind die Aussichten gut. lesen

Zulieferer rechnen für 2015 mit konjunktureller Seitwärtsbewegung

ArGeZ

Zulieferer rechnen für 2015 mit konjunktureller Seitwärtsbewegung

Nach einem leichten Wachstum im Jahr 2014 – wenn auch nicht bei allen Zulieferern – erwartet die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ) angesichts eines freundlichen Geschäftsklimas für 2015 eine konjunkturelle Seitwärtsbewegung. Das teilte die ArGeZ in Rahmen einer Pressekonferenz am 13. April 2015 auf der Hannover-Messe mit. lesen

Agrar-Markt Deppe möchte neue Regionen erschließen

Usetec 2015

Agrar-Markt Deppe möchte neue Regionen erschließen

Agrar-Markt Deppe, Bad Lauterberg, ist Vertriebspartner des US-Landmaschinenherstellers John Deere und bietet daneben auch ein attraktives Angebot an gebrauchten Landmaschinen an - meist Maschinen, die im Zuge von Deere-Neumaschinengeschäften in Zahlung genommen wurden. Auf der Usetec 2015 stellt Agrar-Markt Deppe seine Second-Hand-Palette vor und will zudem neue Absatzregionen – darunter Südamerika – erschließen. lesen

Metall im Blut – ein Zulieferer schreibt Erfolgsgeschichte

Zulieferer

Metall im Blut – ein Zulieferer schreibt Erfolgsgeschichte

In der deutschen Zuliefererbranche hat sich in den letzten Jahren viel geändert: mehr Leistung in immer kürzerer Zeit. Unternehmen haben es oft schwer, die steigenden Anforderungen zu erfüllen.Andreas Heuer, Inhaber einer Schlierbacher Firma, sieht den Herausforderungen gelassen entgegen. lesen