Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

weitere Artikel

Additive Fertigung mit Metall auf der EMO Hannover

EMO Hannover

Additive Fertigung mit Metall auf der EMO Hannover

Was im 3D-Druck mit Metall möglich ist, zeigt die EMO Hannover im Additive Manufacturing Circle. Die Ausstellung soll Besuchern völlig neue Denkweisen und Strategien für ihre Produktion eröffnen. lesen

Airbus setzt auf Spezialsäge für 3D-gedruckte Titanteile

Säge hilft Additiver Fertigung

Airbus setzt auf Spezialsäge für 3D-gedruckte Titanteile

Um Gewicht und Kosten bei der Produktion zu sparen, setzt Airbus Helicopters in Donauwörth jetzt auch auf Additive Manufacturing. Eine Kasto-Säge trennt die teuren „Drucklinge“ dann sauber von der Grundplatte. lesen

Hochleistungs-Werkzeuge pushen die Produktion von E-Motoren

Zerspanungspower auf der EMO Hannover 2019

Hochleistungs-Werkzeuge pushen die Produktion von E-Motoren

E-Mobility heißt das zentrale Automotivethema. In rasant treiben fast alle Hersteller ihre Entwicklungen voran, so Ceratizit. Deshalb bietet der EMO-Aussteller alles, was die Motorenfertigung antreibt. Halle 5 am Stand B70. lesen

So gelingt die belastungsgerechte CFK-Preformherstellung schichtweise

Additiv gefertigte Carbonfaserpreforms

So gelingt die belastungsgerechte CFK-Preformherstellung schichtweise

Die Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg präsentiert den Crosslayer von M&A Dieterle, der den Einstieg in die automatisierte anwendungsspezifische Faserbandablage ermöglicht. lesen

So entstehen Pulver für SLM-Verfahren

Metallpulver

So entstehen Pulver für SLM-Verfahren

Der Bauprozess in einer Maschine für das selektive Laserschmelzen (SLM) sieht einfach aus. Doch bereits im Werkstoff steckt viel Know-how und Arbeit. lesen

Das kommt nach dem 3D-Druck

Postprocessing

Das kommt nach dem 3D-Druck

Die Nachbearbeitung wird bei der Anschaffung einer Maschine zur Additiven Fertigung oft vergessen. Doch ist sie ein wichtiger Bestandteil und keineswegs lapidar. Sie erfolgt in mehreren Schritten, per Hand oder teilautomatisiert. lesen

Neue Wege im 3D-Druck

Additive Manufacturing

Neue Wege im 3D-Druck

Siemens spielt beim industrialisierten 3D-Druck eine weltweit führende Rolle. Der Konzern verdankt sie auch seinem Standort auf dem Campus der RWTH Aachen, denn dort geht er neue 3D-Druck-Wege. lesen

Anwendungsbeispiele mit selektivem Lasersintern (SLS)

3D-Kunststoffdruck

Anwendungsbeispiele mit selektivem Lasersintern (SLS)

Jenseits von Rapid Prototyping entstehen in der Additiven Fertigung mit Kunststoffen zunehmend Serienteile. Ein entscheidender Faktor dafür ist eine reproduzierbare Bauteilqualität. lesen

Vorteile beim 3D-Druck mit mehreren Düsen

3D-Kunststoffdruck

Vorteile beim 3D-Druck mit mehreren Düsen

Multiextrusion wird der 3D-Druck mit mehreren Düsen auch genannt. Er ermöglicht eine einstufige Fertigung von Werkstoffhybriden, die unterschiedliche Funktionen in einem Produkt vereinen. lesen

Präzise Kunststoffteile aus additiv gefertigten Spritzgießwerkzeugen

3D-Druck-Service beschleunigt Spritzguß

Präzise Kunststoffteile aus additiv gefertigten Spritzgießwerkzeugen

Igus bietet für die Fertigung von Verschleißteilen aus Kunststoff 55 reibungsarme Polymertypen. Sonderteile könnten durch 3D-gedruckte Werkzeuge außerdem noch rascher gefertigt und geliefert werden. lesen