Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

weitere Artikel

Unternehmen konzentrieren sich noch zu oft auf neue Produkte

Innovation

Unternehmen konzentrieren sich noch zu oft auf neue Produkte

Geht es um Innovationen, setzt der klassische Maschinenbauer laut einer Studie des VDMA nach wie vor auf die Verbesserung bestehender oder die Entwicklung neuer Produkte. Neue Geschäftsmodelle, Dienstleistungen oder Prozesse werden hingegen noch zu selten vorangebracht. lesen

Sicherheit von Produktionsanlagen

Industrie 4.0

Sicherheit von Produktionsanlagen

Kleine und mittlere Unternehmen können sich vom Karlsruher Institut für Technik im Rahmen eines neuen Projekts kostenlos zur Sicherheit ihrer Anlagen beraten lassen. Dadurch sollen insbesondere kleinere Betriebe bei der Umstellung auf Industrie 4.0 unterstützt werden. lesen

KMU nutzen die Möglichkeiten sozialer Medien nur bedingt

Social-Media-Marketing

KMU nutzen die Möglichkeiten sozialer Medien nur bedingt

Forscher der Hochschule Rhein-Main haben in einer Studie Anwendung, Zielsetzung und Nutzen von Social-Media-Marketing in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) untersucht. Dabei zeigte sich, dass die meisten KMU ihr Social-Media-Potenzial aktuell nicht voll ausschöpfen. lesen

Forscher wollen mit inhomogener Erwärmung den Schmiedeprozess verkürzen

Schmiedetechnik

Forscher wollen mit inhomogener Erwärmung den Schmiedeprozess verkürzen

Ein neues Verfahren soll zukünftig dafür sorgen, dass komplexe Vorformoperationen sich deutlich einfacher gestalten oder sogar ganz überflüssig werden. Wissenschaftler des Instituts für Integrierte Produktion Hannover (IPH) wollen damit den Schmiedeprozess verkürzen und ihn gleichzeitig ressourcen- und energieeffizienter machen. lesen

Studenten entwickeln umweltfreundliches Flugzeug-Konzept

Fliegen

Studenten entwickeln umweltfreundliches Flugzeug-Konzept

Ein Flugzeug ohne Fenster, mit Wasserstoff betrieben oder externem Booster – die Gewinnerkonzepte der DLR/NASA-Design-Challenge waren vielfältig. Den ersten Platz erhielt die TU München mit einem Entwurf, der großes Potential für die Zukunft hat. lesen

Hochwertige Kunststoffoptik aus der Spritzgießmaschine

Fraunhofer IPT auf der Fakuma 2018

Hochwertige Kunststoffoptik aus der Spritzgießmaschine

Die Aachener Fraunhofer-Institute IPT und ILT sowie das IKV an der RWTH Aachen geben in Halle B4 auf dem Gemeinschaftsstand des Kunststoffland-NRW e.V. (B 4404) einen ersten Ausblick auf neue Methoden und Anwendungen mit denen optische Elemente aus diversen Kunststoffen gefertigt werden können. lesen

Kunststoffbauteile ohne stützende Strukturen drucken

Forschung

Kunststoffbauteile ohne stützende Strukturen drucken

Mit dem harzbasierten 3D-Druck des Fraunhofer-Institut für Lasertechnik (ILT) lassen sich Kunststoffbauteile ohne stützende Strukturen produzieren. Zu sehen ist die Two-Cure-Anlage auf der Formnext 2018. lesen

Ein strahlendes Quintumvirat der Laseranwendung für Blech

Das Fraunhofer ILT auf der Euroblech 2018

Ein strahlendes Quintumvirat der Laseranwendung für Blech

„Take five“, sagen die Forscher des ILT, und präsentieren gleich fünf laserbasierte Projekte – vom Schneiden und Fügen bis zur Stanzalternative. Exponate, Videos und Demonstratoren könnten die Besucher genießen. Halle 11 am Stand A25. lesen

Förderung in den Bereichen Energieforschung und Materialwissenschaft

Exzellenzstrategie

Förderung in den Bereichen Energieforschung und Materialwissenschaft

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich zwei Exzellenzcluster eingeworben. Die Exzellenzkommission wählte die Anträge in den Bereichen Energieforschung und Materialwissenschaft zur Förderung für sieben Jahre aus. lesen

Workshop-Reihe zur Einführung digitaler Assistenzsysteme

Mensch-Maschine-Kollaboration

Workshop-Reihe zur Einführung digitaler Assistenzsysteme

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) bietet ab Anfang November einen dreiteiligen Workshop an, der Unternehmen bei der Auswahl und Einführung digitaler Assistenzsysteme unterstützen soll. lesen