Suchen

Antriebstechnik Control Techniques will wieder zurück an die Spitze der Antriebshersteller

| Redakteur: Stefanie Michel

Anthony Pickering, der neue Präsident von Control Techniques, will das walisische Unternehmen wieder an die Spitze der Antriebshersteller zu bringen. Das Unternehmen wurde 2017 von der Nidec-Gruppe übernommen und setzt nun auf Wachstum.

Firmen zum Thema

Anthony Pickering, seit Dezember 2017 Präsident von Control Techniques: „Wir haben ehrgeizige Pläne, eine große Auswahl an Produkten, und wir wollen diese Botschaft klar und deutlich vermitteln.“
Anthony Pickering, seit Dezember 2017 Präsident von Control Techniques: „Wir haben ehrgeizige Pläne, eine große Auswahl an Produkten, und wir wollen diese Botschaft klar und deutlich vermitteln.“
(Bild: Control Techniques)

„Control Techniques’ Name im Antriebsmarkt ist weltbekannt. Betrachtet man die Geschichte der Antriebstechnik näher, war Control Techniques der erste Anbieter zahlreicher Techniken, die wir heute für selbstverständlich halten. Wir haben ehrgeizige Pläne, eine große Auswahl an Produkten, und wir wollen diese Botschaft klar und deutlich vermitteln.“ Pickering bringt Erfahrung aus fast 30 Jahren in diesem Marktsegment mit ein.

Letzter großer britischer Hersteller von Antrieben

Pickering tritt fast ein Jahr nach der Übernahme von Control Techniques durch die japanische Nidec-Gruppe dem Unternehmen bei. Er ist sich sicher: „Das Herkunftsland wird immer mehr zu einem Unterscheidungsmerkmal. In diesem Sinne müssen wir auf unsere britische Tradition aufbauen, die ein großes Plus für uns ist. Die Antriebe werden in Großbritannien entwickelt, hergestellt und getestet. Unsere Expertenteams bieten hervorragenden technischen Support aus Großbritannien. Wir sind der letzte große britische Hersteller von Antrieben, und mit der Unterstützung von Nidec, dem weltweit größten Hersteller von Motoren, können wir auf einer soliden Basis weiter wachsen.“

Fokus auf Ausbildung und Karriere

Als jemand, der seine Karriere als Lehrling begann, weiß Pickering um die Bedeutung der Ausbildung. „Wir bieten ein hervorragendes Graduiertenprogramm, die E3 Academy, und wir wollen, dass die besten jungen Ingenieure sich Control Techniques anschließen.“ Dort werde alles geboten, um eine großartige Karriere zu ermöglichen.

Pickering weiter: „Mein Ziel ist es, uns wieder auf die Weltbühne zu führen. Wir entwickeln Antriebe, wir fertigen Antriebe und jeder Mitarbeiter steht hinter dieser Sache. Das Engagement jedes Einzelnen in diesem Unternehmen ist unglaublich hoch. Control Techniques bietet großartige Produkte und wird in Zukunft aufregende Neuigkeiten vorstellen. Wir haben alles, was wir brauchen, um dieses Unternehmen weiter voranzutreiben.“

(ID:45099749)