Normalien-News

Das sind die sieben neuesten Hasco-Highlights

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

6. Düsenserie mit komfortablerem Kabelabgang

Die Düsenserie Vario Shot von Hasco hot runner, ist für anspruchsvolle Kunststoffe ausgelegt und wurde nun erweitert. Ab sofort steht deshalb zum bewährten Heizungsabgang nahe des Düsenkopfes jetzt auch ein Kabelabgang zur Düsenmitte hin zur Verfügung. Ihr Vorteil ist, dass die Anschlusskabel der Düse außerhalb der heißen Seite in der Düsenhalteplatte verlegt werden können.

Die Heizung ließe sich unkompliziert direkt auf der Spritzgießmaschine austauschen. Ausfallzeiten würden so insbesondere bei vielfachigen Heißkanal-Werkzeugen oder bei Nadelverschlussanwendungen, stark reduziert. Arbeitsschritte wie Abrüsten, Demontieren, Nadelziehen, Montieren und Rüsten entfielen, was die Wartungsfreundlichkeit im Servicefall unterstütze.

Mit diesem Kabelabgang können die Düsen der Serie Vario Shot jetzt optimaler in Spritzgießwerkzeuge eingebaut werden.
Mit diesem Kabelabgang können die Düsen der Serie Vario Shot jetzt optimaler in Spritzgießwerkzeuge eingebaut werden.
(Bild: Hasco)

Sogar der Thermofühler der Heißkanaldüse, betont der Hersteller, kann von der Trennebene aus getauscht werden. Durch eine gezielt eingebrachte Aussparung im Messingkörper der Heizung lässt sich der Thermofühler einfach demontieren und montieren. In enger Abstimmung mit dem Kunden entwickelt das Hasco-hot-runner-Team den Anforderungen entsprechend die beste individuelle Type.

Im Reparaturfall sind im Übrigen alle Ersatzteile ab Lager lieferbar. Die verschiedenen Ersatzheizungen und Thermofühler für jede Düsengröße werden im Servicebereich des Hasco-Portals übersichtlich präsentiert. Einen schnellen und kompakten Überblick zu allen Hasco-Heißkanal-Ersatzteilen bietet der mehrsprachige Katalog, der unter www.Hasco.com, rund um die Uhr zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. Speziell bei der Wartung und Instandhaltung von Heißkanalsystemen bietet dieser eine bestmögliche und besonders kundenfreundliche Unterstützung, um benötigte Ersatzteile rasch zu finden.

7. GSM-Tracking für Spritzgießwerkzeuge

Nicht selten kommen Spritzgießwerkzeuge an unterschiedlichen Standorten zum Einsatz. Sei es, dass die Produktion von Kunststoffteilen beispielsweise in größeren Unternehmen flexibel verlagert wird, oder dass Werkzeuge an unterschiedliche Spritzereien verliehen werden. In diese Fällen sollte man sich den neuen Loc Check A5900/… näher anschauen. Denn er ermöglicht es, jederzeit einfach und schnell den Standort eines Spritzgießwerkzeuges zu lokalisieren – und zwar weltweit überall dort, wo ein GSM-Netz (heute: Global System for Mobile Communications) existiert.

Das ist Hascos Lock Check. Er wird magnetisch am Spritzgießwerkzeug montiert und informiert weltweit über GSM-Netz, wo sich ein Werkzeug momentan befindet.
Das ist Hascos Lock Check. Er wird magnetisch am Spritzgießwerkzeug montiert und informiert weltweit über GSM-Netz, wo sich ein Werkzeug momentan befindet.
(Bild: Hasco)

Mit dem GSM-Tracking wird die Position über ein einfach zu bedienendes Webinterface abgerufen. Dabei ist durch den Einsatz zertifizierter Server ein Höchstmaß an Datensicherheit gewährleistet, verspricht Hasco.

Eine Akkuladung reiche für über 3.000 Sendezyklen, was je nach Anzahl derselben einer Laufzeit von bis zu drei Jahren bedeutet. Mit einer Magnethalterung könne der Loc Check A5900/... leicht und direkt am Werkzeug angebracht werden. Der Sender bis zu einer Temperatur von 120 °C einsetzbar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47964848)